Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Jessica Chastain ist in einem fließenden Blumenkleid bei der Academy Museum Gala in Los Angeles zu sehen

Starbesetzt: Jessica Chastain gehörte zu den Stars, die am Samstagabend bei der jährlichen Academy-Gala des Academy Museum anwesend waren, die im Hauptquartier des Museums in Los Angeles stattfand.

Jessica Chastain gehörte zu den Stars, die am Samstagabend an der jährlichen Gala des Academy Museum teilnahmen, die im Hauptquartier des Museums in Los Angeles stattfand.

Die 45-jährige Oscar-Preisträgerin war eine Vision in einem fließenden, weißen, trägerlosen Kleid mit einem lebendigen Blumenmuster und einem bodenlangen Umhang.

Ihre süßen Beine glitten durch zwei oberschenkelhohe Schlitze in einer Stop-Nummer, als sie über den roten Teppich schlenderte.

Starbesetzt: Jessica Chastain gehörte zu den Stars, die am Samstagabend bei der jährlichen Academy-Gala des Academy Museum anwesend waren, die im Hauptquartier des Museums in Los Angeles stattfand.

Jessica trug glitzernde Absätze, die ihrem zierlichen Körper einen Schub verliehen.

Anstelle von Schmuck debütierte die Zero Dark Thirty-Schauspielerin in einem metallisch-goldenen Nagellack.

Jessicas Kopf hatte langes kastanienbraunes Haar, das hinter ein Ohr gesteckt war und ihr in üppigen Locken über die Brust fiel.

Ihr Stirnrunzeln wurde mit einem schimmernden malvenfarbenen Farbton gezeichnet und schimmernder Lidschatten auf ihrem Augenlid.

Flirty in Flowers: Die Oscar-Preisträgerin, 45, war eine Vision in einem fließenden weißen, trägerlosen Kleid mit einem lebendigen Blumenmuster und einem passenden bodenlangen Umhang.

Flirty in Flowers: Die Oscar-Preisträgerin, 45, war eine Vision in einem fließenden weißen, trägerlosen Kleid mit einem lebendigen Blumenmuster und einem passenden bodenlangen Umhang.

Langbeinig: Ihre Beine lugten durch zwei oberschenkelhohe Schlitze in einer Stoppnummer, als sie über den roten Teppich streifte

Langbeinig: Ihre Beine lugten durch zwei oberschenkelhohe Schlitze in einer Stoppnummer, als sie über den roten Teppich streifte

Während der Veranstaltung wurde Jessica dabei fotografiert, wie sie mit ihrem Co-Star „The Good Nurse“ und Oscar-Gewinner Eddie Redmayne posierte.

Die dänische Schauspielerin sah elegant aus in einem passenden schwarzen Anzug mit einem mintgrünen Hemd und einer dünnen Krawatte.

Julia Roberts wird bei der Academy Museum Gala, die dieses Jahr erst zum zweiten Mal stattfindet, der allererste Icon Award verliehen.

Siehe auch  Disus und Miro sind vorbei

Als die mit Stars besetzte Veranstaltung im vergangenen September zum ersten Mal stattfand, brachte sie dem neuen Museum 11 Millionen US-Dollar ein. Der Hollywood-Reporter.

Zu den weiteren Preisträgern in diesem Jahr gehört Dr. Stranges Star Tilda Swinton, die mit dem Visionary Award ausgezeichnet wurde, der „einen Künstler oder Forscher ehrt, dessen umfassende Arbeit die Kunst des Kinos vorangebracht hat“.

Schillernd: Jessica trug glitzernde Absätze, die ihrem zierlichen Rahmen einen Schub verleihen

Schillernd: Jessica trug glitzernde Absätze, die ihrem zierlichen Rahmen einen Schub verleihen

Atemberaubend: Jessicas langes kastanienbraunes Haar war hinter ein Ohr gesteckt und fiel in üppigen Locken über ihre Brust.

Atemberaubend: Jessicas langes kastanienbraunes Haar war hinter ein Ohr gesteckt und fiel in üppigen Locken über ihre Brust.

Der Vantage Award, der „einen Künstler oder Wissenschaftler würdigt, der dazu beigetragen hat, vorherrschende Erzählungen über das Kino zu kontextualisieren und herauszufordern“, geht an Steve McQueen, Regisseur von 12 Years A Slave and Shame.

Parasite-Produzentin Mickey Lee, die zufällig auch stellvertretende Vorsitzende des Academy Museum Board of Directors ist, wird den Pilar-Preis zu Ehren ihrer „vorbildlichen Führung und Unterstützung für das Academy Museum“ erhalten.

Die Oscar-prämierten Schauspielerinnen Lupita Nyong’o und Halle Berry leiteten gemeinsam mit dem Fernsehproduzenten Ryan Murphy und dem erfolgreichen Horrorproduzenten Jason Bloom die Zeremonie.

Strahlend: Ihr Stirnrunzeln wurde mit einem schimmernden Violettton gezeichnet und ein Puder aus schimmerndem Lidschatten auf ihrem Augenlid

Strahlend: Ihr Stirnrunzeln wurde mit einem schimmernden Violettton gezeichnet und ein Puder aus schimmerndem Lidschatten auf ihrem Augenlid

Die frühere TCM-Moderatorin Jacqueline Stewart, die im Juli zur Leiterin des Akademiemuseums ernannt wurde, würdigte Julia Anfang dieses Jahres, als bekannt wurde, dass sie mit dem Icon Award ausgezeichnet wurde.

Im Laufe ihrer umfangreichen und illustren Karriere hat Julia ikonische Charaktere und unvergessliche Rollen verkörpert. Wir freuen uns, ihre anhaltende Exzellenz in der Branche und ihren Beitrag zur Kunst zu ehren“,

Siehe auch  Petition zur Entfernung von Amber Heard aus „Aquaman 2“ nähert sich Rekordsignaturen

„Wir sind Julia, Mickey, Steve, Tilda, Rolex, unseren Co-Vorsitzenden und dem Gastgeberkomitee so dankbar, dass sie unsere zweite jährliche Party zu einem unvergesslichen Abend gemacht haben.“

Reunion: Während der Veranstaltung wurde Jessica dabei erwischt, wie sie mit ihrem Co-Star „The Good Nurse“ und Oscar-Gewinner Eddie Redmayne posierte.

Reunion: Während der Veranstaltung wurde Jessica dabei erwischt, wie sie mit ihrem Co-Star „The Good Nurse“ und Oscar-Gewinner Eddie Redmayne posierte.

strahlen!  Das Duo sah gut aus, als sie vor den Fensterläden standen

strahlen! Das Duo sah gut aus, als sie vor den Fensterläden standen

Das Akademiemuseum wurde letztes Jahr nur vier Tage nach der ersten Zeremonie eröffnet und löste einen Sturm der Kontroverse über seine politischen Neigungen aus.

Kritiker haben das Museum dafür kritisiert, dass es die Beiträge verschiedener Minderheiten zur amerikanischen Filmindustrie hervorhebt, während alle die weißen jüdischen Einwanderer aus Mittel- und Osteuropa ignorieren, die eine wichtige Rolle bei der Entstehung Hollywoods spielten.

Das Museum reagierte auf die negative Resonanz, indem es im März ankündigte, eine Dauerausstellung zur jüdischen Filmgeschichte hinzuzufügen.

Schick: Die dänische Schauspielerin sah elegant aus in einem passenden schwarzen Anzug mit einem mintgrünen Hemd und einer schmalen Fliege

Schick: Die dänische Schauspielerin sah elegant aus in einem passenden schwarzen Anzug mit einem mintgrünen Hemd und einer schmalen Fliege