Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kia- und Hyundai-SUVs müssen aus Angst vor Brandgefahr im Freien parken: Überwachungsbehörde | Autoindustrie

Kia- und Hyundai-SUVs müssen aus Angst vor Brandgefahr im Freien parken: Überwachungsbehörde |  Autoindustrie

Südkoreanische Autohersteller rufen Tausende von Hyundai Palisade- und Kia Telluride-Fahrzeugen wegen einer Anhängerfehlfunktion zurück.

Das US-Verkehrsministerium sagte, dass Besitzer einiger Hyundai- und Kia-SUVs, die kürzlich wegen Brandgefahr zurückgerufen wurden, sie im Freien und außerhalb von Häusern parken sollten, bis sie repariert sind.

Die Website der National Highway Traffic Safety Administration zeigte, dass Autohersteller in Südkorea letzte Woche Tausende von Hyundai Palisade- und Kia Telluride-Autos, die von 2020 bis 2022 hergestellt wurden, zurückgerufen haben, unter Berufung auf ein Brandrisiko beim Parken oder Fahren aufgrund eines Problems mit einer Anhängerfehlfunktion.

In einer Warnung an die Verbraucher sagte die Abteilung, dass für dieses Problem keine Lösung gefunden wurde und keine damit verbundenen Brände, Unfälle oder Verletzungen bestätigt wurden.

Kia sagte jedoch in einer Erklärung am Dienstag, dass bei seinen Telluride-Fahrzeugen des Modelljahres 2020 sechs Brände gemeldet worden seien, von denen fünf „nur lokales Schmelzen“ betrafen. Es fügte hinzu, dass die Modelle 2021 oder 2022 von keinen Bränden betroffen waren und vorsorglich in den Rückruf aufgenommen wurden.

Kia sagte, es werde die Besitzer für bereits angefallene Reparaturen bezahlen.

Das Verkehrsministerium antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme zu der offensichtlichen Diskrepanz mit Kia in Bezug auf die Brände.

„Über Händler verkauftes Zubehör kann Feuchtigkeit in die Riemeneinheit eindringen lassen und einen Kurzschluss verursachen“, sagte Consumer Alert. „In einigen Fällen kann elektrischer Strom während der Fahrt oder beim Stehen und Abbiegen einen Fahrzeugbrand verursachen.“

Ein Hyundai-Sprecher sagte später, es habe drei bestätigte Brandvorfälle in Kanada gegeben, aber keinen in den Vereinigten Staaten. Der Sprecher fügte hinzu, dass dem Autohersteller acht damit verbundene „Schmelz“-Vorfälle in den Vereinigten Staaten und acht in Kanada ohne Zwischenfälle oder Verletzungen bekannt seien.

Siehe auch  US-Aktienmarkt steigt nach Fed-Zinserhöhung

Sobald die Reparatur verfügbar ist, werden die betroffenen Fahrzeugbesitzer benachrichtigt, ihren SUV zu einem Hyundai- oder Kia-Händler zu bringen, heißt es in der Warnung.

Die Verbraucherwarnung fügte hinzu, dass die Rückrufe 245.030 Hyundai Palisade-Fahrzeuge und 36.417 Kia Telluride-Fahrzeuge umfassten.