Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Klay Thompson kam in seiner Karriere zuerst nach Jaws mit Devin Booker, The Suns, an die Spitze

Klay Thompson kam in seiner Karriere zuerst nach Jaws mit Devin Booker, The Suns, an die Spitze

Phoenix – Bewachende Krieger Klay Thompson Er wurde zum ersten Mal in seiner Karriere vom Platz gestellt, nachdem er im beeindruckenden dritten Quartal bei der 134:105-Niederlage von Golden State gegen die Phoenix Suns am Dienstagabend zwei aufeinanderfolgende technische Fehler gemacht hatte.

Es war das erste Mal, dass die All-Stars in 759 regulären Saison- und Playoff-Spielen fünf Mal ausgeschieden waren.

Thompson stritt verbal mit Phoenix Devin Booker Für einige Minuten im dritten Viertel wiederholte er immer wieder, dass er laut Booker vier Ringe hatte. Sechseinhalb Minuten vor Ende des Viertels tauschten die beiden weiter Worte aus und trafen dann die Boxen, wodurch die Technik beider Spieler verdoppelt wurde.

„Es hat an beiden Enden gezwitschert, ich weiß es“, führt Warriors aus Draymond Green Er sagte. „Ich vermute [the Suns] Sie war sehr emotional.“

Als Thompson sich abzuwenden begann, Michael Brücken darin gelaufen. Er schob Thompson Bridges weg und bekam bald darauf ein zweites technisches Foul, was dazu führte, dass er gefeuert wurde. Sein Teamkollege musste Thompson behindern Stefan Curry Warriors-Assistenztrainer Chris DeMarco.

„Nachdem er gefeuert wurde, hatte er viel zu sagen, was ich liebe“, sagte Carey. Vorder- und Rückseite gehören dazu [the game]Und ich finde es toll, dass er in dieser Hinsicht involviert ist, weil es ihm wichtig ist.“

Insgesamt sieben technische Fouls wurden im dritten Viertel zwischen den beiden Mannschaften gewertet, alle in weniger als sechs Minuten. Green and Warriors coachen Steve Kerr mit den Phoenix-Spielern Chris Paul Und die Dender Eaton Sie wurden auch nach Techniken für verschiedene Explosionen gepfiffen, und der größte Teil dieser Wut richtete sich gegen Beamte. Laut einer Studie des Elias Sports Bureau haben diese sieben Techniker in den letzten 25 Saisons in einem einzigen Quartal die meisten Gleichstände erzielt.

Siehe auch  Warum die Packers Davante Adams gegen die Raiders eingetauscht haben und was als nächstes in Green Bay passiert – The Athletic

„Ich denke, beide Mannschaften wollen es“, sagte Phoenix-Trainer Monty Williams. „Ich glaube nicht, dass es etwas Persönliches ist. Ich denke, wir respektieren sie einfach. Sie sind die Champions.“ „Also werden sie das Beste aus uns herausholen, weil sie die Besten sind. Also, ich denke, viele Gefühle drehen sich nur um die Konkurrenz. Wir nehmen es überhaupt nicht persönlich, wir verstehen das nur einmal besser All das passiert, wir müssen uns wieder auf den Wettbewerb konzentrieren und versuchen, das Spiel zu gewinnen.“

Als Thompson das Gericht verließ, schrie er weiter die Bank der Suns an, winkte ihnen zu, während er auf seine Hand zeigte, und wiederholte dieselbe Nachricht, die er in Bookers Ohr getwittert hatte.

„Wir sind nur zwei der Anwärter“, sagte Booker. „Ich liebe Klay Thompson. Ich habe es schon sehr lange. Aber das würde uns nicht davor bewahren, gegeneinander anzutreten und miteinander zu reden. Ich war immer beeindruckt von seinem Spiel, wie er an beiden Enden spielt Ball. Und offensichtlich sprechen die Ringe für sich.“

Booker beschrieb das Trash-Talk zwischen den beiden und fasste es zusammen: „Sie haben vier Episoden, die sich immer wieder wiederholen, und sie tun es, und sie haben es getan.“

Thompson sprach nach dem Spiel nicht mit den Medien.

Mit Booker als Hauptverteidiger schoss Thompson laut ESPN Statistics and Research 0 zu 4, einschließlich 0 zu 3 von 3. Er beendete die Nacht mit nur zwei Punkten in 1 von 8 in 19 Minuten.

In der Zwischenzeit führte Booker alle Torschützen mit 34 Punkten in 10 von 19 Schüssen an, darunter drei Dreier. Er machte auch 11 von 14 Würfen.Booker erzielte 130 Punkte in seinen ersten vier Spielen – die meisten in vier Spielen in einer Saison in der Geschichte der Suns.

Siehe auch  MLB Wild Card: Phillies sehen zu, wie die Brewers verlieren, und schlagen dann die Nationals, um ihre Führung in den Playoffs auszubauen

„Er und Cook haben sich im Laufe der Jahre ein wenig darauf eingelassen, sie sind nur Rivalen, sie sind beide großartige Spieler – ich erinnere mich an die Zeit vor vier oder fünf Jahren, als Book debütierte und Clay eines Nachts in seiner Blütezeit war Oracle und das Gleiche ist passiert“, sagte Kerr. Der höchste Wettbewerb der Welt, solche Dinge passieren.“

Kerr sagte, Thompson sei frustriert, mit den aktuellen Minutenzwängen zu spielen, als er zu seiner vollen Form zurückkehrte. Früher am Tag sagte Thompson, er habe nicht damit gerechnet, die gleiche Geduld aufbringen zu müssen wie nach seiner Rückkehr aus einer zweijährigen Pause in der vergangenen Saison.

„Clay kümmert sich sehr um seinen Einfluss auf das Team“, sagte Kerr. „Er will es so sehr und er versucht es jetzt zu erzwingen. Er gibt sich so viel Mühe. Aber er hat es so oft getan, sogar vor Verletzungen. Also werde ich ihn erwähnen: Es sind noch 78 Spiele übrig.“

Inmitten des Chaos auf Platz drei spielten die Suns gut und bauten ihren Vorsprung bis zum Ende des Viertels auf 19 Punkte aus. Ohne Thompson konnte der verteidigende NBA-Champion keine Karriere machen, und die Suns behielten den Rest des Weges einen komfortablen Vorsprung.

„Das müssen wir uns merken [as] Es gibt ein anderes Leuchten, wenn Sie eintreten, sagte Curry, der Verteidiger des Champions. „Teams versuchen, zu Ihnen zu kommen, insbesondere auf der Straße, um die Fans einzubeziehen. .. Sie hatten nach diesem Moment ein bisschen davon, aus dem sie Kapital geschlagen haben.

Siehe auch  Red Sox erwerben einen vielseitigen Spieler im Handel mit den Piraten

In den Augenblicken nach Thompsons Rauswurf überspielten die Suns die Warriors mit 22:9. Aber Kerr sagte, er habe es nicht geglaubt, als sie das Spiel verlor. Stattdessen war es an der Freiwurflinie, wo Phoenix 34 (und 28) von Golden State’s 17 (mit 13 Versuchen) versuchte.

„Wir haben uns verirrt“, sagte Kerr. „Wir haben viel zu tun. Wir sind keineswegs ein fertiges Produkt. … Wir sind noch nicht in der Nähe dessen, wo wir jetzt sein müssen. Wir sind eine sehr schwache Defensivmannschaft, und das ist kein Gewinn in dieser Liga.“

Kerr sagte, dass die Verteidigungsprobleme der Krieger mit ihrer Übergangsverteidigung beginnen. Als dieses Problem gelöst war, begannen sie zu verschmutzen, was Kerr ihrer späten Rotation zuschrieb. Die Warriors ließen die Suns in der ersten Halbzeit 72 Punkte erzielen – das dritte Spiel, in dem er in dieser Saison mindestens 70 Punkte in der Hälfte abgegeben hat.

„Das Engagement für die Verteidigung fehlt“, sagte Green. „Es ist etwas, worin wir besser werden müssen, und es beginnt bei mir. Und ich werde dafür sorgen, dass ich dort ankomme. Aber im Moment sind wir ein anständiges Offensivteam und ein schlechtes Defensivteam. Ich erwarte es nicht Das ist das Problem. Es ist etwas, das wir ändern können, wir müssen nur daran festhalten.

Informationen von Associated Press sind in diesem Bericht enthalten.