Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Lightning geht zum dritten Mal direkt zum Stanley Cup gegen die Lawine

Was auch immer das Spiel ist, erneute Meistertitel zu gewinnen, ist selten, weil es so hart ist. Verletzungen, Egos, Vertragsforderungen und die Gehaltsobergrenze der NHL ersticken oft zweite Titelläufe.

Tampa Bay Lightning steht jedoch kurz vor einem weiteren schwierigen Ziel: dem Gewinn von drei Stanley Cups in Folge. Sie besiegten den zweifachen Meister Rangers mit 2:1, um das Finale der Eastern Conference am Samstag zu gewinnen, und kehren ins Stanley Cup-Finale zurück, wo sie auf die Colorado Avalanche treffen, die am Mittwoch in Denver starten.

Seit den Edmonton Oils, angeführt von Wayne Gretzky und Mark Messier Mitte der 1980er Jahre, und dem letzten Team, das drei Trophäen in Folge gewann, als sie vor 40 Jahren vier Titel in Folge gewannen, hat kein Team das Stanley Cup Finale dreimal in Folge erreicht. 1980 bis 1984.

Lightning erhält möglicherweise nicht die nationale Aufmerksamkeit einiger Vereine oder ihrer kanadischen Teams in den Hauptmärkten der Liga. Sie spielen in Tampa, einem Touristenziel in Florida, wo Star Tom Brady, der Quarterback der Buccaneers, die meisten Schlagzeilen des Spiels macht.

Aber es gibt Blitze in Stille und Empathie Eine Dynastie aufgebaut Unter Trainer John Cooper und ihrem Kapitän Steven Stamkos war er maßgeblich am Erfolg des Teams beteiligt. Der 32-jährige Mittelfeldspieler aus dem Vorort Toronto hat während seiner 14-jährigen Karriere in Tampa gespielt und dazu beigetragen, sich zu einem Dauerbrenner zu entwickeln.

Mit 522 Karrieretoren, einschließlich Playoffs, übertraf er nur zwei der aktiven Spieler, Oweskin und Crosby. Er war auch der Klebstoff, der dazu beigetragen hat, seine große fliegende Crew zusammenzuhalten, einschließlich seiner Linienkollegen Nikita Kucherov und Ontraj Ballat. Die Liste von Tampa Bay umfasst Spieler mit 204 Playoff-Spielen.

Um die Rangers zu beenden, fügte Stamkos seiner Starkarriere hinzu, als er zwei Tore für Lightning erzielte.

Siehe auch  Ein brennendes Frachtschiff mit Porsche, Volkswagen und Bentley schwimmt im Atlantik.

„Es ist sehr schön, in einem so großen Spiel zwei Tore zu erzielen, aber ich wäre glücklich gewesen, wenn wir gewonnen hätten, ohne ein Tor zu erzielen“, sagte er nach dem Spiel.

Stamkos hat in den NHL-Playoffs bisher neun Tore erzielt, aber Lightning dominierte jeden Aspekt des Spiels, um die Serie mit solidem Stil zu gewinnen. Tampa Bay überwand ein Zwei-Spiele-Defizit und gewann die letzten vier Spiele der Serie, indem es die Rangers mit 12-5 besiegte. Lightning machte einige Fehler, die das hochwertige Powerplay der Rangers aus dem Eis hielten. Die Young Rangers haben zum ersten Mal seit fünf Spielzeiten in den Playoffs nicht getroffen, auch nicht in den letzten vier Spielen der Serie.

Am Samstag waren das Ergebnis und die Torschüsse täuschend nahe, und die Zahlen hätten noch mehr auf dem Kopf gestanden, wenn Rangers-Goalie Igor Chesterkin nicht brillant gespielt hätte. Lightning hatte hochwertige Torchancen, und die Rangers, die alle fünf Ausscheidungsspiele in den Playoffs gewonnen hatten, verloren am Donnerstag in Spiel 5 in New York nach einer kläglichen Niederlage.

Während er versuchte, die Chester’s Rangers im Spiel aktiv zu halten, wurde sein Gegenspieler Andrei Vasilevsky von Tampa Bay nur selten getestet. Er stoppte 20 Schüsse und gewann sein achtes Cleansing Game in Folge, darunter sechs Shotouts.

Tampa Bay hat jetzt 11 Playoff-Serien in Folge gewonnen, und Cooper war für die beständige Bewegung seiner Spieler verantwortlich.

Wenn die Spieler aufgeben, sagte er, „wird sie niemand kritisieren.“ „Hey, du hast eins gewonnen, du hast zwei gewonnen, komm zurück und geh als Dritter.“

Blitz Toronto gewann die Ahornblätter Sieben Spiele in der ersten Runde, danach gewannen die Florida Panthers. Die Rangers verlängerten sie dann auf die ersten beiden Spiele der Serie in New York.

Siehe auch  Russland, NATO-Gespräche zur Ukraine-Krise: Direkte Ankündigungen

Aber der Blitz zeigte, warum und wie sie die Meisterschaft gewinnen. Als die Serie nach Tampa zog, fanden sie Fuß, machten in jedem Spiel Fortschritte und waren am Samstag ein sehr starkes Team. Sie rutschten schnell, spielten knackige Pässe und fingen die falschen Pässe durch die Rangers auf. In der ersten Phase dominierten sie, versuchten 25 Schüsse und die Rangers trafen 12.

Hat Chesters Tampa gestoppt. Der Versuch, den Puck zu zerstören, wurde von Riley Nash von Lightning gestoppt, der Patrick Maroons Tipp stoppte. Er benutzte seine rechte Hand, um einen Tippversuch von Pierre-Edward Bellemer zu blocken, und Anthony Cyrelli weigerte sich, sich zu trennen.

In der zweiten Halbzeit raubte Chesterkin Kucherov Tampa Payne einen Highscore.

Aber nach all den hektischen Stopps von Chesterkick erzielte Tampa Bay ein Tor, nachdem Stamkhos den verletzten Ryan Strom überquert und einen Handgelenkschuss von der Spitze des Kreises geworfen hatte.

Die Rangers bekamen im dritten Drittel endlich eine Powerplay-Chance, als Corey Perry Philip Seattle mit einem Stock ins Gesicht schlug. Tampa blockte alle Schüsse der Rangers.

Die Rangers trafen schließlich in einem weiteren Powerplay, als Stamkos zum Halten aufgefordert wurde und Frank Vadrono einen Schuss erzielte, der an Vasilevsky vorbeiging.

Die Rangers verschwanden unabhängig von der Geschwindigkeit nach 21 Sekunden. Stamkos kam aus dem Strafraum, rannte ins Netz, nahm einen Pass von Kucherov und machte einen Buckelschuss. Chesterkin packte ihn mit seinem Handschuh, aber der Bock sprang heraus und Stamkos‘ Fuß prallte ins Netz. Nach der Überprüfung stand das Ziel fest.

Colorado ließ Tampas nur 40 zu 41 zu, aber die Lawine schlug oft zu, wobei Lightning alle Teams mit 65 Toren auf 52 führte.

Sie werden von Nathan McKinnon, Fast, Creativity Center und geleitet Abwehrspieler Kale McCarthyWayne Gretzky wurde kürzlich als bester Two-Way-Spieler nach Bobby Orc bezeichnet.

Colorado hat in dieser Saison die beiden Spiele gegen Tampa mit jeweils einem Tor Vorsprung gewonnen. Aber es darf nicht sein Sowohl Naseem Kadri als auch Andrew Cogliano haben Verletzungen an den Fingern. Was er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt machen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Rangers werden den ganzen Sommer über ihre Verletzungen heilen und müssen darüber nachdenken, wie sie ihre Zwei-Spiele-Führung gegen den aktuellen Meister des Stanley Cup geworfen haben. Rangers-Trainer Gerrard Galland hat seinen Verein mit einem harten Zeitplan – 20 Playoff-Spiele in 40 Tagen – ausgeknockt.

Der Stingley-Cup-Lauf wird den Stachel ertragen, der bald endet.

„Ich bin leer“, sagte Rangers-Center Mika Jibanejat, der abrupt stehen blieb. „Ich will nicht, dass es endet.“

Cooper, der Trainer von Lightning, konnte nicht glauben, dass es nichts für sein Team war.

„Als Sie in Kanada aufgewachsen sind, haben Sie immer von Ihrem Namen im Stanley Cup geträumt“, sagte er. „Das erste Mal dorthin zu gehen, war ein wahr gewordener Traum. Nächstes Jahr ein zweites Mal dorthin zu gehen, war wie ein Traum, wir hatten keine Möglichkeit, zurück zu gehen, und ein drittes Mal zu gehen, war undenkbar.