Mai 24, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

March Madness Geschichte wurde geschrieben, als Saint Peter Bordeaux verärgerte und die Nummer eins der 15. Saat wurde, um in der Elite Eight zu spielen

March Madness Geschichte wurde geschrieben, als Saint Peter Bordeaux verärgerte und die Nummer eins der 15. Saat wurde, um in der Elite Eight zu spielen

Saint Peter schrieb am Freitag Geschichte der NCAA-Meisterschaft, als er als allererster Setzling mit der Nummer 15 in die Elite Eight vorrückte, nachdem er die Nummer drei der Setzliste eliminiert hatte. Bordeaux 67-64 in Sweet 16 ist erstaunlich. Der Sieg der Peacocks über die Boilermakers bescherte ihnen ihren zweiten Sieg als zweistelliger Außenseiter in drei Siegen bei der March Madness 2022, etwas, das noch kein Team vor ihnen erreicht hatte, und löste Feierlichkeiten auf der ganzen Welt aus. New Jersey und darüber hinaus. Sie werden gegen jeden der Vierten antreten Universität von Kalifornien oder Nummer 8 Samen North Carolina Sonntag im Östlichen Regionalfinale.

Das NCAA-Rennen bei den Peacocks hat sie bis zu diesem Punkt in historischer Gesellschaft gebracht, nachdem sie den zweiten Samen geschockt hatten Kentucky In der ersten Runde als Underdog 18,5 Punkte, was einen der größten Umbrüche in der Big-Dance-Geschichte bedeutet. Ihr Sieg über Bordeaux als 13-Punkte-Hund brachte sie jedoch allein an die Spitze der großen Aschenputtel-Geschichten und besiegte erfolgreich die anderen beiden Nr. Orale Roberts Und das Golfküste von Florida – Er konnte nicht: bleiben und weitermachen.

Ich sagte: „Was werden sie jetzt sagen?“ „Hat jemand etwas zu sagen?“, sagte St. Peter-Trainer Shaheen Holloway in einem Interview mit CBS nach dem Spiel als Antwort auf Leute, die seinen Pfau befragten. „Sie sagen, dass sie das nicht können, Cinderella, der Underdog, dies, das … Ich habe ein paar Jungs, die nur Basketball spielen und Spaß haben. Das ist alles, was wir tun.“

Und so war es passend, dass es am National Peacock Day die St. Peter’s Peacocks waren, die für eine der größten Überraschungen dieses Turniers sorgten und Missouris Rekord von 2002 – damals Nr. 12 – als das am niedrigsten gesetzte gesetzte Team überholten. Elite Acht. Sie bekamen 14 Punkte vom besten Torschützen des Turniers Daryl Bank III11 Punkte ab Clarence Robert Und 10 von der Bank des übernatürlichen Schnurrbarts Doug Edert.

Siehe auch  NFL ändert die Überstundenregel nach der Saison, nachdem die Rechnungen verloren haben

Es war im defensiven Ende, wo sie es gewannen. Konfrontation des Purdue-Teams mit dem Vergehen Nr. 1 in der angepassten Leistungsfähigkeit gemäß KenPom.com Benchmarks, sie hielten die Boilermakers auf 23 von 54 Schüssen aus dem Feld, 5 von 21 aus einer 3-Punkte-Reichweite und erzwangen 15 Kurven.Es war Purdues sechstschlechtestes Shootout vom Boden der ganzen Saison und gleichauf mit der vierthöchsten Anzahl von Umsätze, die in einem Spiel begangen wurden.

„Sie haben uns geschlagen, wie sie die beiden anderen Mannschaften geschlagen haben: stark, grimmig, hart, in dir“, sagte Bordeaux-Trainer Matt Painter. „Shaheen Holloway hat bei Saint Peter’s einen unglaublichen Job gemacht.“

Purdue-Star und potenzielle Nummer 1 im NBA-Draft-Pick Jaden Efeu Er tat sein Bestes, um Purdue in die Lage zu versetzen, die Regulierung zu gewinnen oder eine Verlängerung zu erzwingen, indem er einen 3-Zeiger mit weniger als 10 Sekunden Vorsprung traf, um das Defizit auf einen Punkt zu schließen, und einen 3-Zeiger an der Glocke herausholte, die ein A erzwungen hätte spät, im Laufe der Zeit. In der zweiten Halbzeit erzielte er jedoch nur fünf Punkte, und die Boilermakers kamen bis zur Ziellinie ins Stocken und erzielten in den letzten fünf Minuten nur zwei Field Goals. Ivy beendete dabei mit 11 Punkten Travion Williams Er hat 16 Punkte und einen großen Kerl Zack Eddy Er bekam 11 Punkte.

„Wir sind kein Team, das Teams schlagen wird“, sagte Holloway. „Wir versuchen, eng dran zu bleiben. Wir versuchen, Teams langfristig dazu zu bringen, Fehler zu machen.“ „Wenn man gegen Mannschaften spielt, die gewinnen sollen, wenn man fest zusammenhält, können gewisse Dinge passieren. Ich habe meinen Jungs gesagt, sie sollen weiterkämpfen. Ich wusste, dass der Ball in unsere Richtung springen würde. Und es ist passiert.“

Siehe auch  Innerhalb des James-Winston-Deals, der eine Steigerung von 16 Millionen Dollar einbrachte