Oktober 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Mein Leben wird nie mehr dasselbe sein. Gericht hört erste Opferaussage bei der Todesstrafenanhörung des Parkland-Schützen

„Bald wird sie eine professionelle Fußballspielerin sein. Sie wird einen Abschluss in Rechtswissenschaften machen und eine der erfolgreichsten Anwältinnen für Geschäftsverhandlungen werden, die die Welt je sehen wird“, sagte Ilan Alhadeff am Dienstag in einem Gerichtssaal in Broward County. Anhörung zur Todesstrafe für den Mörder ihrer Tochter.

„Sie hat geheiratet und ich wollte zu meinem Vater-Tochter-Tanz“, seine Stimme brach. „Sie hatte eine schöne Familie, vier Kinder, lebte in einem schönen Haus – einem Strandhaus nebenan.

„All diese Pläne endeten mit Alyssas Ermordung“, sagte er.

Die Familien der 17 Menschen, die bei der Schießerei in der Parkland-Schule getötet wurden, nahmen am Dienstag weiterhin Stellung und boten Aussagen über die Auswirkungen der Opfer an, um den Tribut zu erklären, den die Morde forderten, während eine Jury entscheidet, ob der Schütze zum Tode verurteilt wird.

Nikolas Cruz, jetzt 23 Er bekannte sich im Oktober des Mordes in 17 Fällen und des versuchten Mordes in 17 Fällen schuldigUnd diese Phase seines Strafverfahrens zielt darauf ab, sein Strafmaß zu bestimmen: Die Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe, während die Verteidiger von Cruz von den Geschworenen lebenslange Haft ohne die Möglichkeit einer Bewährung verlangen.

Um die Todesstrafe zu empfehlen, müssen die Geschworenen einstimmig sein. In diesem Fall könnte der Richter der Empfehlung folgen oder Cruz stattdessen zu lebenslanger Haft verurteilen.

Um ihre Entscheidung zu treffen, werden die Geschworenen Argumente von Staatsanwälten und Verteidigern zu erschwerenden und mildernden Umständen hören – Gründe, warum Cruz hingerichtet werden sollte oder nicht. Aussagen über die Auswirkungen von Opfern fügen eine weitere Ebene hinzu und geben den Familien und Freunden der Opfer ihren eigenen Tag vor Gericht, obwohl der Richter sagte, dass die Aussagen nicht als erschwerende Faktoren gewichtet werden sollten.

Siehe auch  Beamte sagen, dass Zusammenstöße zwischen ukrainischen und russischen Streitkräften die südliche Stadt Mykolajiw umgeben

„Wir waren eine fünfköpfige Familie“, sagte Tom Hoyer, dessen 15-jähriger Sohn Luke – der jüngste von drei – getötet wurde. „Tische mit zwei, vier, sechs Plätzen in einem Restaurant. Zwei, vier, sechs Ticketpakete für Veranstaltungen. Solche Dinge.“

Aber die Hoyers sind keine fünfköpfige Familie mehr, und „die Welt wird sich im Moment nie so fühlen, als wären wir eine vierköpfige Familie“, sagte Hoyer.

„Als Luke starb, fehlte etwas in mir“, sagte sie. „Ich werde dieses Gefühl niemals loslassen.“

Die Aussage der Eltern der 14 ermordeten Schüler konzentrierte sich nicht nur darauf, wer ihre Kinder waren, sondern auch darauf, wer sie nicht werden würden.

Nicholas Duvoret, der Kapitän der Schwimmmannschaft der High School, war zum Zeitpunkt seines Todes Stipendiat der University of Indianapolis, sagte seine Mutter Annika Duvoret am Dienstag aus. Er wollte Finanzen studieren und mit seiner Freundin nach Boston ziehen.

„Nick hatte große Ziele – größer als die meisten von uns zu träumen wagen“, sagte er. Neben seinem Bett klebte er eine Notiz mit der Aufschrift: „Ich möchte schwedischer Olympiateilnehmer werden und in Tokio 2020 für mein Land antreten. Ich werde alles in meinem Körper und Geist geben, um das Ziel zu erreichen. Ich bin bereit.“

„Nun“, sagte Annika Duvoret, „werden wir nie wissen, ob sie ihr Ziel erreicht hat, zu den Olympischen Spielen zu fahren.“

Linda Baigel Shulman hält ein Foto ihres Sohnes Scott Baigel hoch, bevor sie einen Opferbericht einreicht.
Die letzten vier Jahre waren nicht weniger schmerzhaft für Linda Baikal Shulman, die am Montag vor Gericht sagte, dass es 1.630 Tage her sei, seit sie und ihr Sohn Scott Baikal mit einem Erdkundelehrer gesprochen hätten. wurden getötet Er brachte die Schüler in seinem Klassenzimmer in Sicherheit.

„Ich werde nie darüber hinwegkommen, ich werde nie darüber hinwegkommen“, sagte er am Montag. „Mein Leben wird nie mehr dasselbe sein.“

Siehe auch  Gov. News: Senatoren kündigen kleines Hilfsprogramm ohne globale Impfstofffinanzierung an

„Unser Leben ist ruiniert“

Cruz hatte am Montag keine offensichtliche Reaktion auf irgendeine der Aussagen über die Auswirkungen des Opfers, obwohl einer seiner Anwälte gesehen wurde, wie er Tränen wegwischte, ebenso wie mindestens zwei Mitglieder der Jury.

„Es ist vier Jahre und vier Monate her, seit er uns, seinen Freunden und seiner Familie genommen wurde“, sagte Patricia Oliver über ihren Sohn, der 17 Jahre alt war, als er getötet wurde. „Wir vermissen ihn und lieben ihn mehr als Worte sagen können“, sagte sie und fügte hinzu: „Unser Leben wurde für immer zerstört und verändert.“

Joaquins Schwester, Andrea Kersey, beschrieb ihren 6-Fuß-1 großen kleinen Bruder als „energiegeladen, lebendig, laut, selbstbewusst, stark, einfühlsam, verständnisvoll, klug, leidenschaftlich, aufgeschlossen, verspielt, liebevoll, wettbewerbsfähig, rebellisch, lustig, loyal und ständig etwas.“ Er sprach nur, wenn er nein fühlte.“

Victoria Gonzalez, die die Freundin von Joaquin Oliver genannt wurde, aber sie selbst "Seelenverwandte"  Sie wischt Tränen weg, als sie eine Opferaussage gibt.

Victoria Gonzalez hat am Dienstag Stellung bezogen. Sie wurde Joaquins Freundin am Tag der Schießerei, sagte Gonzalez dem Gericht, aber sie hatten sich bereits als „Seelenverwandte für immer“ bezeichnet und sie beschrieb ihn als „mysteriöse Persönlichkeit, romantische Persönlichkeit“. Sein Name, sagte er, sei „in die Tiefen meiner Seele eingraviert“.

Kelly Petty, Mutter des Opfers Alaina Petty, beschrieb die 14-Jährige als „sehr liebevollen Menschen“.

„Sie liebte ihre Freunde, sie liebte ihre Familie und vor allem liebte sie Gott“, sagte Kelly Petty über ihre Tochter. „Ich bin untröstlich, dass ich nicht zusehen kann, wie sie zu der erstaunlichen jungen Frau wird, zu der sie geworden ist.“

Alaines Schwester Megan wiederholte dieses Gefühl und sagte dem Gericht: „Ich habe sie geliebt, als ich aufwuchs. Sie wäre ein Segen für die Welt gewesen.“

Siehe auch  Warum die Eroberung der östlichen Stadt der Slowenen das Hauptziel der russischen Streitkräfte war

Carlos Suarez und Sara Weisfeldt von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.