Januar 30, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Mit diesen koreanischen Titeln sucht Netflix nach dem nächsten Squid-Spiel

Seitdem Tintenfisch-Spiel Debüt in Netflix Auch 2021 ist sie die meistgesehene Serie des Streamingdienstes. Obwohl beide beliebt sind Seltsame Dinge Staffel 4 Und Mittwoch im Jahr 2022 Tintenfisch-Spiel Sie behielt ihren ersten Platz mit insgesamt 1,65 Milliarden Uhrstunden. Angesichts der Popularität dieser Serie ist es keine Überraschung, dass Netflix sein Angebot an koreanischen Titeln erweitern möchte.

Laut Netflix TudumIm Jahr 2023 werden nicht weniger als 34 verschiedene koreanische Filme, TV-Shows und Drehbuchserien auf der Streaming-Plattform zu sehen sein, die eine Vielzahl von Genres repräsentieren. In einem Artikel über Tudum sagte Don Kang, Netflix Vice President of Content for Korea:

Die weltweite Popularität von K-Content-Inhalten setzte sich bis 2022 fort, da Netflix einem Publikum auf der ganzen Welt eine vielfältige Auswahl an Geschichten und Genres bot. Im vergangenen Jahr erschienen regelmäßig koreanische Serien und Filme in unserer Top-10-Liste weltweit in über 90 Ländern, und drei der meistgesehenen Sendungen auf Netflix stammen aus Korea. In diesem Jahr gehen wir mit den Geschichten, die wir erzählen, und wie wir sie erzählen, noch weiter an die Grenzen. Mit dieser Auswahl an koreanischen Titeln wird Netflix auch weiterhin das ultimative Ziel für fesselndes, vielfältiges und sehenswertes koreanisches Geschichtenerzählen sein.“

Wir wissen zwar noch nicht, ob die Tintenfisch-Spiel Beating Level wird aus dem diesjährigen Lineup herauskommen, es sieht so aus, als gäbe es noch eine Menge toller Sachen zu sehen – nichts muss beliebt sein, um es wert zu sein, gesehen zu werden! Hier sind alle koreanischen Titel, die Netflix bisher für 2023 angekündigt hat.

Siehe auch  Helmut Huber, Ehemann von Suzanne Lucci, stirbt mit 84: All My Children-Star nennt es „enormen Verlust“