November 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

MLB-Herunterfahren: Die Liga legt eine neue Frist für die Prüfung der gesamten Saison fest und könnte am Dienstag weitere Spiele absagen, heißt es in dem Bericht

MLB-Herunterfahren: Die Liga legt eine neue Frist für die Prüfung der gesamten Saison fest und könnte am Dienstag weitere Spiele absagen, heißt es in dem Bericht
Getty Images

Die Major League Baseball legte der MLB Players Association im Rahmen ihres Zoom-Aufrufs am Montag eine neue Reihe von Annahmen zu Tarifverhandlungsvorschlägen vor und setzte dabei eine neue Frist, um eine weitere Absage von Spielen der regulären Saison zu vermeiden. entsprechend der AthletEvan Drelish. Irgendwann am Dienstagabend fällt die letzte selbst auferlegte Spielzeit der Liga aus.

Kommissar Rob Manfred hat letzte Woche die ersten beiden Serien des Zeitplans abgesagt, als die vom Eigentümer auferlegte Frist in den dritten Monat eintrat, und ist bereit, zwei weitere Serien abzusagen, wenn sich die beiden Seiten nicht bis zur Frist auf einen neuen Tarifvertrag einigen.

In einer interessanten und vorhersehbaren Entwicklung hat die Liga den Verband darüber informiert, dass sie den Dienstag als letzte Chance für eine Saison mit 162 Spielen und für Spieler mit vollem Gehalt und voller Dienstzeit ansieht. Wie Drillich betonte, kann keiner dieser Aspekte einseitig diktiert werden, und jeder ist Gegenstand weiterer Verhandlungen zwischen den beiden Seiten.

Die beiden Serien, die Manfred letzte Woche abgesagt hat, könnten am Ende des Zeitplans hinzugefügt werden, wenn am Dienstag eine Einigung erzielt wird. entsprechend USA HEUTEBob Nachtigall. Die Aussichten für die beiden Seiten, am Dienstag eine neue Einigung zu erzielen, sehen immer noch schlecht aus, obwohl Nightengale hinzufügte, dass die selbst gesetzte Frist der Liga auf Mittwoch verschoben werden könnte, wenn es am Dienstag erhebliche Fortschritte gibt. Wie Ken Rosenthal der Athlet zwitschernEinem Spieler, der mit der Einladung der Liga vertraut war, wurde gesagt, dass die Standards weiterhin „zu Gunsten der Liga gekippt“ seien.

Die Universität erhöhte ihr Angebot für die Steuerschwelle des Wettbewerbsgleichgewichts auf 228 Millionen US-Dollar. für drilsch. Die Liga bat darum, bei 238 Millionen US-Dollar zu beginnen, aber das ist die Zahl, auf die die Liga im Laufe eines CBA-Zyklus anschwellen wird. Zuvor hatte die Liga angeboten, die CBA mit einer Steuerschwelle von 220 Millionen US-Dollar zu starten. Drillich stellt fest, dass das Angebot der Liga „große Einschränkungen“ hat.

Der frühere Marlins-Chef David Samson hat die letzte MLB-Abschlussveranstaltung am Dienstag mit nichts Persönlichem mit David Samson abgebrochen. Unten anhören:

Erinnerung, Folgendes ist nach dem letzten Vorschlag der Gewerkschaft am Sonntag passiert Was dazu führte, dass sie in mehreren Fragen den Boden räumten, darunter die Fähigkeit der Liga, die Pitch-Clock zu implementieren, und größere Regeln und defensive Positionierungsregeln im Jahr 2023:

  • Die Gewerkschaft reduzierte ihren vor dem Schiedsverfahren beantragten Schiedsspruch von 85 Millionen auf 80 Millionen US-Dollar. Die Eigentümer haben zuvor einen zentralen Fonds von 30 Millionen US-Dollar vorgeschlagen, was bedeutet, dass die Lücke dort mit 50 Millionen US-Dollar immer noch groß ist.
  • Wie oben erwähnt, hat Union auf keine Grundlage für seinen Antrag verzichtet, dass die wettbewerbsfähige Bilanzsteuer bei 238 Millionen US-Dollar beginnen und auf 263 Millionen US-Dollar anwachsen soll. Die Liga sah sich einer CBT-Schwelle gegenüber, die bei 220 Millionen US-Dollar begann und langsam auf 230 Millionen US-Dollar stieg. Das änderte sich am Montag, als die Liga zu Beginn auf 228 Millionen US-Dollar und bis zum Ende auf 238 Millionen US-Dollar stieg. Dies war wohl das wichtigste Knopfthema in den VerhandlungenUnd das Berichten zufolge stimmten vier Eigentümer nur auf der Grundlage der CBT-Grenze mit Nein für den Vorschlag.
  • Die Gewerkschaft reagierte auch nicht auf ihre Forderung nach einem höheren Mindestgehalt in der Liga von 725.000 US-Dollar mit jährlichen Erhöhungen von 20.000 US-Dollar. Die Liga bot ein Minimum von 700.000 US-Dollar mit jährlichen Zuwächsen von 10.000 US-Dollar.
  • Der Verband will ein Gewinnspielprojekt, um jeden Sommer die sechs Top-Picks zu bestimmen, um wettbewerbswidriges Verhalten einzudämmen. Die Liga möchte, dass diese Lotterie nur die fünf besten Picks abdeckt.

Ein Sprecher des Verbands gab am Sonntag eine Erklärung ab, in der er darauf hinwies, dass das Angebot der Gewerkschaft ein Rückschritt sei.

Siehe auch  Internationales Freundschaftsspiel: Amerika gegen Marokko