November 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NASA, SpaceX, Jared Isakman untersuchen die Verlängerung des Hubble-Teleskops

NASA, SpaceX, Jared Isakman untersuchen die Verlängerung des Hubble-Teleskops

Dieses Bild von 1990 zeigt das Hubble-Weltraumteleskop, das vom Space Shuttle Discovery auf der STS-31-Mission eingesetzt wird.

Quelle: NASA

SpaceX und der milliardenschwere Astronaut Jared Isaacman arbeiten mit der National Aeronautics and Space Administration zusammen, um zu untersuchen, ob eine spezielle Mission die Lebensdauer des berühmten Hubble-Teleskops verlängern könnte.

Die NASA unterzeichnete eine Vereinbarung mit Elon Musk Das Unternehmen und das Polaris-Programm unter der Leitung von Isaacman werden die Möglichkeit untersuchen, ein SpaceX-Raumschiff zum Andocken an das Teleskop zu verwenden und seine Umlaufbahn zu ändern, um seine Lebensdauer zu verlängern, gaben die Parteien am Donnerstag bekannt.

NASA-Wissenschaftschef Thomas Zurbuchen sagte während eines Pressegesprächs, dass SpaceX „vor einigen Monaten“ mit einer Idee an die NASA herangetreten sei.

„Hubble ist erstaunlich erfolgreich – es ist gesund, es leistet großartige wissenschaftliche Arbeit, während wir hier sprechen“, sagte Zurbuchen.

Die NASA geht davon aus, dass das Hubble-Teleskop bis Ende dieses Jahrzehnts außer Betrieb sein wird, basierend auf seiner derzeitigen niedrigen Umlaufbahn. Das Raumschiff verfügt nach Angaben der Agentur über drei Gyroskope, die es stabilisieren. Wenn Hubble in eine höhere Höhe gebracht würde, näher an den Ort, an dem es seine Zeit im Weltraum begann, schätzt die NASA, dass das Teleskop weitere 15 bis 20 Jahre betrieben werden könnte.

„Es ist völlig angemessen, dass wir uns dies ansehen, angesichts des enormen Wertes, den diese Forschungsressourcen sowohl für uns als auch für andere haben“, sagte Zurbuchen.

Zurbuchen sagte, dass die Vereinbarung zwischen der NASA und SpaceX keinen „Geldtransfer“ beinhaltet und dass „SpaceX seine eigene Teilnahme finanziert“.

Siehe auch  Meteoriten wurden in Mississippi nach einem Feuerball hoch am Himmel gemeldet

Die Studie wird sechs Monate dauern, während SpaceX untersucht, wie die Crew Dragon-Kapsel an das Teleskop andocken könnte und welche Modifikationen gegebenenfalls erforderlich sind, während die NASA technische Daten von Hubble sammelt.

Melden Sie sich hier an, um wöchentliche Ausgaben des CNBC-Newsletters Investing in Space zu erhalten.

Isaacman Gründer eines Zahlungsunternehmens 4. SchichtUnd die Ich bin letztes Jahr mit dem ersten Privatflug von SpaceX in den Orbit geflogen Und sie kauften drei weitere Flüge ab Elon Musk Firma – Es heißt Polaris.

Obwohl die Studie nicht garantiert, dass eine Mission nach Hubble geschickt wird, sagte Isaacman, dass der potenzielle Flug „definitiv die Kriterien erfüllen wird, die wir für das Polaris-Programm festgelegt haben“.

„[Hubble is] Es ist wahrscheinlich eines der größten Explorationsvermögenswerte aller Zeiten“, sagte Isaacman und fügte hinzu, dass „diese Studie breit anwendbar ist. „

Hubble der NASA wurde vor über 30 Jahren gestartet Und es funktioniert immer noch, da es den Astronomen im Laufe der Jahrzehnte geholfen hat, viele Entdeckungen zu machen. Bemerkenswerterweise hat die NASA fünf Astronautenmissionen durchgeführt, um Teile des komplexen Raumfahrzeugs zu reparieren und auszutauschen, wobei sie die eigenen Space-Shuttle-Fahrzeuge der Agentur verwendete.

Die Besatzung der Polaris Dawn-Mission, von links: Medical Officer Anna Menon, Pilot Scott Petit, Commander Jared Isaacman und Missionsspezialistin Sarah Gillis.

Polarstern / John Krause

Die erste Mission des Isaacman-Programms mit dem Namen Polaris Dawn ist für März angesetzt, wobei Isaacman erneut eine vierköpfige Crew in der Crew Dragon-Kapsel in den Orbit führt. Der Höhepunkt des Programms wird voraussichtlich die dritte Mission sein, die der erste bemannte Start der Starship-Rakete von SpaceX sein wird.

Siehe auch  Das US-Militär bestätigt, dass 2014 ein interstellares Objekt die Erde getroffen hat.

Isaacman hatte zuvor drei Ziele für die Mission Polaris Dawn gesetzt: die höchste Erdumlaufbahn zu erreichen, die je von Menschen geflogen ist, einen Weltraumspaziergang außerhalb des Dragon-Raumschiffs durchzuführen und Starlink-Internetsatelliten zur Kommunikation zu verwenden.

Derzeit trainiert die Polaris Dawn-Crew in Vorbereitung auf den Start mit CNBC hat sich kürzlich mit Isaacman zusammengetan, um zu testen, wie sein Team Kampfjets einsetzt Von seiner persönlichen Flotte zur Vorbereitung von Raumflügen.