Oktober 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NBA-Handelsfrist 2022: Sixers, Nets planen, Ben Simmons für den James Harden-Deal zu besprechen, laut Bericht

Es klingt, als ob die Philadelphia 76ers Möglicherweise müssen Sie nicht bis zur Nebensaison warten, um den verärgerten Star einzutauschen Ben Simmons schließlich. Jüngste Berichte deuteten darauf hin, dass die Sixers warten wollten, bis diesen Sommer weitere Starspieler verfügbar waren, bevor sie einen Handel rund um Simmons erkundeten, aber Shams Charania von The Athletic berichtete dies am Freitag Brooklyn Nets ist offen für Gespräche über einen Handel vor Ablauf der Frist wo James Harden würde im Austausch für Simmons nach Philly geschickt werden.

Dies ist eine Umkehrung von jüngsten Berichten, die darauf hindeuten Brooklyn hatte nicht vor, Handelsangebote anzuhören für Harden vor Ablauf der Frist. Aber laut Charania gibt es ein Gefühl der Dringlichkeit innerhalb der Netze‚Organisation in dieser Saison, da sie es als „kritisches Jahr“ ansehen Kevin Durants Prime.“ Dieser Bericht kommt zu einer Zeit, in der die Nets nicht ihren besten Basketball spielen. Durant fällt derzeit mit einem aus verstauchte MCLund während dieser Zeit ist Brooklyn nur 2-7 gegangen und befindet sich derzeit in einer Pechsträhne von sechs Spielen.

Die Netze sehen einen möglichen Austausch von Simmons gegen Harden als Gelegenheit, Brooklyn mehr Tiefe zu verleihen Seth Curry, Tirese Maxey und Matisse Thybulle alles mögliche Add-Ons zum Deal. Berichten zufolge würden die Sixers Maxey jedoch nicht in einen Deal für Harden einbeziehen. pro Michael Kaskey-Blomain von CBS Sports. Philadelphia hat sich in der Vergangenheit gegen den Handel mit Maxey gewehrt, zuletzt, als das Team versuchte, Harden ursprünglich von zu erwerben Raketen. Aber mit Joel Embiid spielen wieder auf MVP-Niveau und die Sixers klettern auf die Nr. Auf dem dritten Platz in der Eastern Conference mit einem 31-20-Rekord will Philadelphia diese Saison eindeutig ausnutzen und wird mit ziemlicher Sicherheit ein Stück sein, das die Nets bei jeder Rückkehr für Harden verlangen.

Siehe auch  21 Menschen wurden über Nacht in einer Straßenbahn in New Mexico gerettet

Simmons muss diese Saison noch spielen, seit er in der Nebensaison einen Tausch von den Sixers beantragt hat. Der All-Star-Wachmann hat seine geistige Gesundheit als Grund dafür angeführt, dass er nicht in Philadelphia spielen kann, und bis zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als würde diese Saga diesen Sommer fortgesetzt, ohne dass ein tragfähiger Handelspartner an die Spitze käme.

Der Atlanta Hawks sind weiterhin mit Philadelphia in einem Handelspaket beschäftigt, das sich darauf konzentriert John Collins, Bogdan Bogdanović und Entwurfsentschädigung, aber es hat die Sixers per Charania nicht fasziniert. Der Minnesota Timberwölfe sind auch noch im Gespräch mit den Sixers, um Simmons zu erwerben, wollen aber Phillys hohen Preis in Bezug auf Draft-Picks nicht erfüllen. Es scheint also, als würde alles auf einen Harden-gegen-Simmons-Tausch zurückkommen.

Harden und die Sixers sind seit einiger Zeit miteinander verbunden Jake Fischer von Bleacher Report Kürzlich berichtete er, dass der frühere MVP der Liga diesen Sommer offen für Möglichkeiten außerhalb der Netze war, wenn er ein uneingeschränkter Free Agent wird. Harden antwortete auf diese Gerüchte, indem er sagte, er sei es gewesen „frustriert“ mit dieser Saison in Bezug auf Verletzungen und COVID-19, die den Erfolg des Teams entgleisen, aber die Idee, dass er Brooklyn verlassen wollte, abschlug. Laut Charania gab es jedoch „wachsende Besorgnis“ über Hardens Fit mit den Nets, da sein balldominiertes Spiel nicht gut zu Brooklyns Wunsch passt, einen frei fließenderen Basketballstil zu spielen.

Obwohl dies nicht bedeutet, dass ein Deal zwischen Brooklyn und Philadelphia zustande kommt, ist es der festeste Simmons-Deal, den wir gesehen haben, seit berichtet wurde, dass er raus wollte. Die Sixers zögerten, die All-Defensive-Wache gegen einen Spieler mit weniger als einem All-Star-Kaliber einzutauschen, aber da Harden möglicherweise jetzt verfügbar ist, können sie sich wieder darauf konzentrieren, einen Deal vor Ablauf der Frist abzuschließen.