Oktober 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Nein, Sie können die Chiffren nicht wiederherstellen“

"Nein, Sie können die Chiffren nicht wiederherstellen"

Xbox-Produktmanagerin Ivy Krislov hat sich kürzlich Larry Hryb im offiziellen Xbox-Podcast angeschlossen, um über das neue Xbox Home-Erlebnis zu sprechen, das von Xbox-Insidern getestet wird, und beobachtete, wie Hryb die Tür zuschlug, als die Benutzeroberfläche der Codecs zurückkehrte.

Microsoft hat eine Datei eingeführt Erste Iteration des brandneuen Xbox-Startbildschirms Um Xbox Insiders kürzlich auszuwählen, obwohl es erst 2023 vollständig implementiert sein wird. Um das neue „Heimerlebnis“ zu besprechen, schloss sich Xbox-Produktmanager Ever Krislov Larry Hryb, alias Major Nelson, an Der offizielle Xbox-Podcast. Wenn Sie kein Fan der aktuell getesteten Benutzeroberfläche sind, werden Sie sich vielleicht darüber freuen, dass es noch ein paar weitere Versionen gibt, die noch nicht ausprobiert wurden, aber es sieht so aus, als würde nur der untere Bildschirmrand geändert – und wir werden die Klingen definitiv nicht wieder sehen.

Microsoft hat zwei zusätzliche Xbox Dashboard-Skins zum Testen

„Nein, du kannst die Klingen nicht zurückbekommen“, sagte Harib. „Sie waren wunderschön, sie waren nett, aber man kann sie nicht zurücknehmen, weil sie nicht zu dem passen, wie wir im Geschäftsleben sagen, was wir tun wollen.“ Dashboard-„Blades“ wurden ursprünglich mit den ersten Xbox 360s im Jahr 2005 ausgeliefert und enthielten Konsolenmenüs auf separaten Registerkarten, die von einem Paar silberner Blades begrenzt wurden, die beim Durchblättern ein „Schnapp“-Geräusch erzeugten. Bis heute ist dies eines der markantesten Dinge, die die Konsole großartig gemacht haben.

Das neue Home Experience ist zwar uncodiert, aber so konzipiert, dass es Ihnen alles, was Sie brauchen, auf einem einzigen Bildschirm bietet, wenn Sie die Konsole einschalten, während beim Scrollen nach unten verschiedene Listen mit Xbox Game Pass-Titeln und anderen Spielen zum Kauf angezeigt werden. Die Idee ist, Ihr Surferlebnis zu vereinfachen, indem Sie z. B. die Seiten „Store“, „Einstellungen“ und „Suche“ nach vorne und in die Mitte des Dashboards ziehen. „Wir betrachten dies wirklich als Weiterentwicklung des bestehenden Hauses“, sagte Krislov. „Wir nehmen viele Dinge, die wir zuvor gut gemacht haben, und bauen darauf auf.“

Siehe auch  Apple plant angeblich ein 15 Zoll MacBook Air

Das Engineering-Team von Microsoft hat im vergangenen Jahr den Grundstein für dieses Update gelegt und die Feedback-Prozesse für Xbox-Insider vereinfacht. „Es gibt etwas, das viele Xbox-Fans vielleicht nicht wissen; normalerweise würden wir drei Monate brauchen, um wirklich kleine Funktionen zu testen“, sagte Krislov. „Hoffentlich können wir durch den Aufbau dieser Infrastruktur Dinge testen und Ihr Feedback einholen und iterieren und mit etwas Besserem auf Sie zurückkommen.“

Der aktuelle Build, der von Insidern getestet wird, ist die erste von drei geplanten Versionen für das Dashboard, und das Krislov-Team erwartet nicht, dass die endgültige Version vor „gegen Ende dieses Kalenderjahres“ fertig sein wird, also könnte sich daran viel ändern Zeit abhängig vom Feedback – Krislov sagte: „Das Feedback, das wir bisher beim Testen erhalten haben, war, dass die obere Reihe die dynamischen Hintergründe etwas mehr blockiert, als manche Kunden möchten.“ „Wir haben für morgen (17. September) ein Treffen angesetzt, um all diese Kommentare zu prüfen.“

Bei der Erörterung dessen, was angezeigt wird, wenn Sie auf der Homepage nach unten scrollen, stellt Krislov fest, dass „heute die meisten Kunden ihre eigenen Standardinhaltsblöcke haben, z. Spielhalleusw., und dann haben sie ein oder zwei Spiele installiert, die ihnen wirklich wichtig sind. „Andere Inhaltsblöcke wie Clubs und Freunde werden viel weniger verwendet, und da die meisten Leute den unteren Teil des Dashboards nicht verwenden, versucht Microsoft, den Platz besser zu nutzen.

„Die Leute scrollen nicht so viel nach unten, weil sie einfach von oben auf der Homepage direkt in die Spiele springen, was absolut sinnvoll ist“, sagte Krislov. „Wir haben mit dem Aufbau der Infrastruktur begonnen, in der wir dem Kunden verschiedene Spielkanäle mit Organisation, Anpassung und Personalisierung zur Verfügung stellen können. Während wir diese Tests durchlaufen, befinden wir uns jetzt in der ersten Phase, aber wir haben zwei weitere geplant, [we’ll be] Durch das Hinzufügen verschiedener Arten von Inhalten, beispielsweise für Kunden, die ihre Konsole zum Fernsehen verwenden, werden wir ein Medienerlebnis hinzufügen – eine der beliebtesten installierten Gruppen auf der Startseite sind Personen, die Anwendungen installieren, mit denen sie fernsehen möchten. „

Der nächste Dashboard-Test soll im Oktober für Xbox-Insider eingeführt werden, also werden wir sehen, welche Änderungen das Team als Nächstes implementiert hat, basierend auf dem Feedback des Insider-Programms. Wir haben kürzlich über einige geschrieben Schneiden Sie ein von Fans erstelltes Konzept aus anderen Dashboard-Varianten heraus Und ich habe eine Umfrage durchgeführt, um zu sehen, was Sie von dem halten, das Microsoft derzeit testet. Von den 1.156 Stimmen, die wir erhalten haben, haben 482 (41,7 %) von Ihnen für „Weg damit in den Papierkorb“ gestimmt, während 25 % der Wähler es für „okay“ halten.

Siehe auch  Warum Mobilfunkanbieter iPhone 14s kostenlos zur Verfügung stellen können

Freuen Sie sich darauf, das Projekt bis zum Jahresende wachsen zu sehen? Hinterlasse unten einen Kommentar und lass es uns wissen!