Juni 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nick Saban gibt zu, dass er sich geirrt hatte, Texas A&M und den Bundesstaat Jackson zu identifizieren

COLLEGE FOOTBALL: JAN 10 CFP National Championship

Getty Images

Die Vervielfachung von Namen, Image und ähnlichem Geld richtet im College-Football verheerende Schäden an. Was für Chaos zwischen Alabama-Trainer Nick Saban und zwei seiner Teamkollegen sorgte.

Am Tag nachdem Saban Texas A&M und Jackson State angekündigt hatte, löst heftige Reaktionen aus Von Jimbo Fisher u Dion SanderSaban sagte, er habe sich in Bezug auf ihre Exklusivität geirrt, als er vorschlug, dass sie Spieler für null Geld kauften.

„ich Er hätte konkreter werden sollen Als ich „gekauft“ sagte, sagte ich, dass Sie jetzt Spieler nach Namen, Foto und Beispiel kaufen können, und ich erwähnte nie eine bestimmte Schule und sagte nur „sportübergreifend“, sagte Saban. „Das geht auf meine Rechnung. Aber ansonsten bereue ich nicht, was ich am Mittwoch gesagt habe.“

Saban behauptet, sich zu äußern, weil er nicht den If-you-can’t-beat-em-Join-em-Ansatz verfolgen möchte.

„Ich möchte diesen Weg des Überbietens von Spielern außerhalb der High School nicht einschlagen“, sagte Saban. „Tu ich nicht. Aber wenn wir dieses Jahr diesen Rekrutierungskurs durchlaufen und alle Spieler verlieren, weil sie woanders hunderttausend Dollar verdienen, was können Sie dann tun?“

Aber wenn er es könnte, würde er es nicht schon tun? Diese Vorstellung, dass Saban sich über die Regeln beschwert, bevor sie ausgenutzt werden, erscheint immer noch naiv. Er wird sie nur ausnutzen, wenn er kann. Er beschwert sich, weil er es nicht kann.

„Das ist kein Profisport“, sagte Saban. „Ich meine, wir haben freie Hand und es gibt keine Gehaltsobergrenze. Das ist im Grunde das, was wir haben, oder? Keine Profiliga hat diese Bedingungen, weil keine von ihnen dumm genug ist, sie zu haben, und das haben wir.“

Siehe auch  Bericht: Matt Patricia könnte Offensivspiele für die Patriots nennen

Das hast du bekommen, Nick, weil du es verdienst. Jahrzehnte der Ausbeutung von Spielern haben Chaos angerichtet. Jetzt müssen Sie und jeder andere Trainer damit umgehen.

Wenn es dir nicht gefällt, steig aus. Sie können dies tun, dank all dem Geld, das Sie in den Jahren verdient haben, als die Spieler nichts bekamen.