Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Öl steigt aufgrund der Hoffnung auf eine Erholung der Kraftstoffnachfrage in China

Öl steigt aufgrund der Hoffnung auf eine Erholung der Kraftstoffnachfrage in China

17. Oktober (Reuters) – Die Ölpreise stiegen am Montag, nachdem China Liquiditätsmaßnahmen eingeführt hatte, um seiner von der Epidemie betroffenen Wirtschaft zu helfen, was Hoffnungen auf bessere Aussichten für die Kraftstoffnachfrage des weltweit größten Rohölimporteurs schürte.

Bis 0642 GMT stiegen die Brent-Rohöl-Futures um 81 Cent oder 0,88 % auf 92,44 $ pro Barrel und erholten sich von einem Rückgang um 6,4 % in der vergangenen Woche. US West Texas Intermediate Rohöl lag bei 86,33 $ pro Barrel, ein Plus von 72 Cent oder 0,84 %, nachdem es letzte Woche um 7,6 % gefallen war.

Chinas Zentralbank rollte am Montag fällig werdende mittelfristige Policendarlehen, während sie den Zinssatz für den zweiten Monat unverändert ließ.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Analysten sagten, die vollständige Verlängerung sei ein Zeichen dafür, dass die Zentralbank weiterhin an einer lockeren Geldpolitik festhalten werde. Weiterlesen

Ein hochrangiger Beamter der National Energy Administration sagte am Montag, das Land habe sich außerdem verpflichtet, die heimische Stromversorgungskapazität deutlich zu erhöhen und die Risikokontrollen bei Rohstoffen wie Kohle, Öl, Gas und Strom zu verstärken.

Ein anderer Regierungsbeamter sagte auf einer Pressekonferenz in Peking, dass China seine Reservekapazitäten für wichtige Rohstoffe erhöhen werde. Weiterlesen

Die Analystin von CMC Markets, Tina Teng, sagte, Öl habe Unterstützung durch eine Kombination von Faktoren gefunden, darunter Kommentare des chinesischen Präsidenten Xi Jinping auf dem Parteitag, die die entgegenkommende Politik der Wirtschaft bestätigten, ein positives Zeichen für die Nachfrageaussichten. Weiterlesen

China wird voraussichtlich diese Woche Handels- und Wirtschaftsdaten veröffentlichen. Obwohl sich das BIP-Wachstum im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal erholen könnte, steht Präsident Xis strenge Politik gegenüber dem neuartigen Coronavirus der weltweit zweitgrößten Wirtschaft in dem wahrscheinlich schlechtesten Jahr seit fast einem halben Jahrhundert gegenüber. Weiterlesen

Siehe auch  Asiatische Aktien rutschen ab, da die Befürchtungen einer Zinserhöhung der Fed die Wall Street in einen Bärenmarkt treiben

Mit Blick auf die Zukunft wird erwartet, dass die Ölpreise volatil bleiben, da die Produktionskürzungen der OPEC+ das Angebot im Vorfeld eines EU-Verbots von russischem Öl verknappen werden, während ein stärkerer US-Dollar und höhere Zinssätze der US-Notenbank die Kursgewinne begrenzen werden.

Louis, der Präsident der Federal Reserve Bank, James Bullard, sagte am Freitag, dass die Inflation „nachteilig“ und schwer zu stoppen sei, und rechtfertigte ein fortgesetztes „Forward Loading“ mit größeren Erhöhungen von drei Viertel Prozentpunkten. Weiterlesen

Die Mitgliedstaaten der Organisation erdölexportierender Länder und ihre Verbündeten, darunter Russland, stellten sich am Sonntag an, um die scharfe Produktionskürzung zu unterstützen, die diesen Monat vereinbart wurde, nachdem das Weiße Haus einen Wortkrieg mit Saudi-Arabien eskalierte und Riad der Nötigung beschuldigte. Andere Länder unterstützen diesen Schritt. Weiterlesen

Die OPEC+ versprach am 5. Oktober, die Produktion um 2 Millionen Barrel pro Tag zu drosseln, was zu einem tatsächlichen Rückgang von etwa 1 Million Barrel pro Tag führen würde, da einige Mitglieder bereits unter ihren Zielen produzieren.

Trotzdem wird Saudi-Arabien, der größte Exporteur, im November stabile Exporte in die wichtigsten asiatischen Märkte aufrechterhalten.

„Die Verknappung der Lagerbestände an Öl und Erdölprodukten sowie drohende Versorgungsrisiken sollten die Preise volatil halten“, sagten die Analysten von ANZ Research in einer Mitteilung.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Mohi Narayan in Neu-Delhi und Florence Tan in Singapur; Bearbeitung von Jerry Doyle

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.