Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Olympia 2022 live: Medaillenspiegel, Ergebnisse und Neuigkeiten

Olympia 2022 live: Medaillenspiegel, Ergebnisse und Neuigkeiten
Kredit…Doug Mills/The New York Times

Eileen Jo hat getan, wofür sie sich entschieden hat.

Gu, ein 18-jähriger aus Kalifornien, der mit China konkurriert Bei den Olympischen Spielen in Peking hat sie bereits zwei Medaillen in Kürwettbewerben gewonnen. ich nahm Gold in der Luft Letzte Woche verpasste er am Dienstag einen weiteren in der Piste. Silberne Veredelung.

Am Freitag trat sie auf der Suche nach Trifecta in der Half Pipe an, die ihrer Meinung nach die beste ihrer drei Veranstaltungen ist.

Mit einer großen Menge chinesischer Fans, die ihr bei jedem Trick zujubelten, erzielte sie in ihrer zweiten Runde mühelos 95,25 und platzierte sich damit deutlich über dem Rest des Feldes. Als sie in ihrem dritten Rennen war, hatte sie bereits die Goldmedaille gewonnen.

Vollendet ihren Sieg in der Halfpipe Das Ziel, das sie sich für die Olympischen Winterspiele gesetzt hat: to Er gewann drei Medaillen Für China.

Kalender

China

95.25

CAN-Flag

Kanada

90,75

CAN-Flag

Kanada

87,75

Gu wollte den letzten Run mit einem harten 10-Cork-Shot versuchen, um ein bisschen anzugeben, aber ihre Teamkollegin Kexin Zhang stürzte und schlug sich mit dem Kopf auf. Dann kämpfte sie, um aufzustehen, bevor sie die Halfpipe hinunter fuhr. Dies veranlasste Gu, eine gefährliche Runde zu überdenken.

„Es hat mich irgendwie aufgeweckt, und ich war noch nie zuvor in meinem ganzen Leben auf einer Siegesserie, also dachte ich: ‚Weißt du, das letzte Event bei den Olympischen Spielen, ich habe das Gefühl, ich habe es endlich verdient.’“ er sagte.

Die Kanadier kamen stark nach Joe, wobei Cassie Sharpe Silber und Rachel Karker Bronze holte. Sharp, der bei den Olympischen Spielen 2018 Gold gewann, kehrte letztes Jahr von einer Knieoperation zurück.

„Ich ging durch die Hölle und kam letztes Jahr zurück, also bin ich so dankbar, dass all die Teile, an denen ich so hart gearbeitet habe, heute zusammengekommen sind“, sagte sie.

Zu Gus Wettbewerb gehörte auch ihre Top-Konkurrentin Kelly Seldaro aus Estland, die einzige andere Frau, die an allen drei Gu-Events teilgenommen hat. Sildaro, der Vierter wurde, sagte, dass die Halfpipes am Freitag, als es windig war, etwas langsam waren, besonders die rechte Wand. Aber sie war mit ihrer Leistung zufrieden.

Kredit…Doug Mills/The New York Times
Kredit…Gabriela Bhaskar/The New York Times

„Diese Olympischen Spiele waren unglaublich“, sagte sie. „Ich bin jetzt froh, dass ich nach Hause gehen und mich ein bisschen ausruhen kann.“ Sie verdiente eine Medaille und eine Bronze im kursiven Stil.

Die Vereinigten Staaten hatten eine starke Truppe, angeführt von der 17-jährigen Hannah Faulhaber, die letztes Jahr Vierte bei den Weltmeisterschaften wurde, und der 32-jährigen Britta Sigourney, die vor vier Jahren die Bronzemedaille gewann. Faulhaber wurde Sechster, Sigourney Zehnter und Karlie Margulies Elfter im Finale der 12 Damen.

Gu hat internationale Aufmerksamkeit – und einige Kontroversen – für ihre Entscheidung im Jahr 2019 erregt, das Heimatland ihrer Mutter zu vertreten.

Die Entscheidung wurde kaum wahrgenommen, als sie 15 war und die Olympischen Spiele in Peking etwa drei Jahre entfernt waren. Gu dominiert nun ihren Sport und findet sich in einer wachsenden geopolitischen Kluft zwischen ihren beiden Ländern wieder.

Yan Ju, Eileens Mutter, wurde in Shanghai als Tochter eines Regierungsingenieurs geboren und wuchs in Peking auf. Sie wanderte vor etwa 30 Jahren für ein Aufbaustudium in die Vereinigten Staaten aus und ließ sich in San Francisco nieder.

Elaine Jo wuchs in San Francisco auf und wurde ein Model, das Luxusmarken wie Louis Vuitton und Tiffany repräsentierte. Es hat so viele Sponsoren in China, dass es in der Werbung allgegenwärtig ist und von den staatlichen Nachrichtenmedien begeistert berichtet wird.

Jo sagte, sie wolle eine Brücke zwischen den Vereinigten Staaten und China sein, junge Frauen inspirieren und Chinas aufstrebender Wintersportindustrie beim Wachstum helfen. Sie und ihre Mutter weigerten sich, über die heiklen geopolitischen Probleme der konkurrierenden Nationen zu sprechen.

Gu weiß, dass die letzten zwei Wochen ihr Leben für immer verändern werden.

„Es waren zwei aufeinanderfolgende Wochen mit den härtesten Höhen und Tiefen, die ich in meinem Leben hatte“, sagte sie.

Siehe auch  Die Gastgeberstädte der Weltmeisterschaft 2026 wurden bekannt gegeben, mit 11 Stadien in den USA, 3 in Mexiko und 2 in Kanada.