Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Panther hören sich die Messen von Christian McCaffrey an

Panther hören sich die Messen von Christian McCaffrey an

Die Carolina Panthers hören sich andere Teams bezüglich eines möglichen Geschäftsabkommens an, um die Stars zurückzubringen Christian McCaffreyDer Abschluss des Deals ist möglicherweise nicht einfach, sagen Ligaquellen gegenüber ESPN.

Die Panthers haben letzte Woche die Anfragen von mindestens zwei Teams über den Handel zugunsten von McCaffrey abgelehnt und werden weiterhin Angebote ablehnen, die sie laut Quellen nicht als bedeutende Angebote betrachten.

Zuhören bedeutet nicht, dass das Team es mit McCaffrey zu tun hat. Wenn die Panthers nicht das erhalten, was sie für ein echtes Angebot halten – mit einem High Draft Pick oder mehreren Picks – sind sie fest davon überzeugt, dass sie McCaffrey über die Handelsfrist der NFL am 1. November hinaus behalten werden, teilten Quellen ESPN mit.

Was McCaffrey, 26, für andere Teams so attraktiv macht – abgesehen von seinem Talent – ​​ist sein Vertragsstatus. Im Frühjahr kürzte der ehemalige Pro Bowler sein Grundgehalt für die Saison 2022 auf nur 1,035 Millionen US-Dollar – was bedeutet, dass jedes Team, das ihn auf einen Deal einlädt, keine Probleme haben würde, seinen Vertrag unter seine Gehaltsobergrenze zu drücken.

McCaffreys Grundgehalt steigt in der nächsten Saison erneut auf 11,8 Millionen US-Dollar, aber jedes Team, mit dem er handelt, kann sagen, wie es in der Pause mit seinem Vertrag umgehen möchte.

Das größte Hindernis für den Abschluss des McCaffrey-Deals wird darin bestehen, die Panther davon zu überzeugen, von einem Top-Spieler abzurücken, den sie bereit sind, mit vollem Gehalt in die nächste Saison zu transferieren, wenn sie bis zum Stichtag kein passendes Angebot erhalten.

Siehe auch  Cincinnati Bengals QB Joe Burrow kampierte immer noch, obwohl er nach der Blinddarmoperation auf unbestimmte Zeit draußen war

Carolina wird im NFL Draft 2023 nur vier Picks haben: ihre eigenen Picks in der ersten, zweiten, vierten und fünften Runde. Die Dritt- und Sechstrundenpicks der Panthers gehören den Patriots of Stefan Gilmore Handeln Sie im Oktober 2021, und ihre Wahl für die siebte Runde ging im August im Rahmen eines Wide-Receiver-Deals an die Jaguars Lavisca Shino jr..

Es scheint, dass Carolina nicht bereit ist, die defensive Schlagkraft einzutauschen Derek Braun Und die Brian Burns Obwohl das Interesse an der Liga.

Ein einzelner Spieler, der laut Quellen offen für Bewegungen ist, ist ein breiter Empfänger Robbie Anderson, der für den ehemaligen Trainer Matt Rolle bei Temple spielte. Die Panthers haben mit anderen Teams Gespräche über Anderson geführt, und er bleibt ein potenzieller starker kommerzieller Kandidat für die Frist.