Juni 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

QB Arch Manning, Rekrut Nr. 1 in der Klasse von 2023, verpflichtet für den Bundesstaat Texas

QB Arch Manning, Rekrut Nr. 1 in der Klasse von 2023, verpflichtet für den Bundesstaat Texas

Rekrutierung eines hervorragenden Mittelfeldspielers Bogenbesatzung College Football ist seit Jahren fasziniert, eine seltene Kollision zwischen Talent, Stammbaum und Möglichkeit.

Manning beendete die Verschwörung am Donnerstagnachmittag und blieb bei Texas wegen Freiern, zu denen Georgia, Alabama, LSU, Clemson und Virginia gehörten.

Während Manning lange Zeit als der beste Spieler in der Klasse 2023 galt, war die Familie weiterhin bestrebt, seine Rekrutierung so zurückhaltend wie möglich zu halten. Sein Instagram ist privat und er war kein aktiver Teilnehmer an Namens-, Foto- und Ähnlichkeitsmöglichkeiten. Aber das ist immer noch schwierig, angesichts der Abstammung der Familie und der Größe, wie sich seine Entscheidung auf das Vermögen der Show auswirkte.

Also, dass Manning verwendet erster Tweet Zur Ankündigung auf einem verifizierten Twitter-Account mit einer Biografie, die einfach „High School Student“ sagt.

Manning ist der Neffe von Elle und Peyton Manning, Urenkel von Archie Manning und Sohn von Cooper Manning, einem Empfänger von Ole Miss. Er ist der Star-Quarterback an der Isidore Newman High School in New Orleans – warf in seinen ersten drei Jahren im Highschool-Football 5.731 Yards und 72 Touchdowns – und gilt als einer der besten Spieler seit der Mittelschule.

Jede Nachricht über den Quarterback wäre in der gesamten Rekrutierungswelt viral geworden. Das Engagement von Mannings Highschool-Klassenkamerad und engem Freund, Drei-Sterne-Tight-End Will Randlehat Aufmerksamkeit erregt, weil es einen potenziellen Wegbereiter dafür darstellt, wo Manning geneigt sein könnte.

Sein Engagement für Texas repräsentiert sowohl Arch Manning, als er seinen Weg findet, als auch vielleicht wieder vereint mit seinen familiären Wurzeln in der SEC. Die Familie Manning hat enge Verbindungen zu Ole Miss und Tennessee, und Arch Manning könnte als Bindeglied zur SEC enden, wo er 2025 der Quarterback für Texas sein könnte, wenn die Longhorns ihr Konferenzdebüt geben werden.

Siehe auch  Terraner Mathieu: Ich glaube nicht, dass die Heiligen mich brauchen, aber es wäre schön, nach Hause zu gehen

Die Verpflichtung stellt Texas‘ erste Gesamtauswahl in der ESPN 300-Ära (seit 2006) und den ersten Top-20-Quarterback seit Garrett Gilbert im Jahr 2009 dar. Es gibt Texas auch einen Baustein für die Einberufungsklasse 2023, von der voraussichtlich erfahrene Spieler angezogen werden spielen so talentiert wie Manning. .

Die Entscheidung bedeutete einen gewaltigen Sieg für Texas-Trainer Steve Sarkissian, insbesondere nach seinem 5:7-Debüt, das eine Heimniederlage gegen Kansas beinhaltete. Mannings Entscheidung bestätigt Sarkissian als einen der besten Quarterback-Trainer des Landes und Texas als Quarterback-Ziel. Sarkissian ist ein Longhorns-Spieler und hat Rückraumspieler wie z Toa TagoviloaUnd die Mac Jones Lenart ist gestorben.

Sarkissian diente auch zweimal als NFL-Trainer bei den Raiders und den Hawks. Arch Mannings Vorbereitung auf die NFL war der primäre Katalysator, als Manning den Rekrutierungsprozess durchlief.

Die Familie Manning baute auch eine enge Beziehung zum texanischen Cheftrainer A.J. Milloy auf, der eine große Rolle dabei spielte, dass er nach Austin geschickt wurde.

Mannings Entscheidung gibt Texas eine der stärksten und wettbewerbsfähigsten Quarterback-Kammern des Landes. Die Longhorns haben Ohio-Transfer Königin Ewersder weithin als bester Mittelfeldspieler der Klasse des Jahres 2021 galt. Sie haben auch talentierte Spieler Besitzer Murphyein ESPN 300-Rekrut in der Klasse 2022 und Hudson-Karteder in der Klasse von 2020 die Nummer 2 des ESPN-Quarterbacks war.

Wie gut ist Manning? Einer der Trainer, der ihn rekrutierte, sagte ESPN, dass er wahrscheinlich immer noch der beste Spieler seiner Klasse sein würde, wenn sein Nachname anders als Manning wäre.

„Er hat einen großen Arm“, sagte der Trainer. „Er ist beweglicher, als alle denken. Er ist nicht wie Manning, der sich nicht bewegen kann. Er kann aus Schwierigkeiten herauskommen. Er ist keine Pleite in der Tasche. Er spielt Basketball und kann eintauchen.“

Siehe auch  Warriors Punkte gegen Mavericks, Punkte schnell: Golden State schlägt 19 Punkte Rückstand, um Dallas bequem zu schlagen

„Er ist ein typischer Junge, der das Spielfeld gut sieht. Er wird keine schlechten Entscheidungen treffen, er wird schlechte Spielzüge nicht verschlimmern und er wird den Angriff wirklich managen.“

Manning hat sich einen Ruf als fußballbegeisterte Sportratte erworben. Sein größter Hit ist das Wettbewerbsniveau in der High School, wo es im College eine scharfe Anpassung geben wird. Aber die Trainer, die Manning rekrutierten, waren von seiner Arbeitsmoral überrascht, als er die Details annahm.

„Was mir an ihm gefallen hat, ist, dass er unter Druck steht“, sagte der Trainer. „Er muss mit diesem Druck leben und mit all dem fertig werden. Das könnte ein guter Übergang für ihn sein. Er hat es seine ganze Highschool-Karriere lang gemacht. Keine Bühne wäre zu groß.“

Und für die Texaner gibt die Verpflichtung der Familie Longhorns einen Top-Spieler, um ihre Reise zur SEC aufzubauen. Die Texaner wurden letztes Jahr in Arkansas mit 40-21 geschlagen – ein Maß dafür, wie weit das Programm gehen muss, um mit der Mitte des Feldes in der Konferenz zu konkurrieren.