Mai 24, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russland-Ukraine-Krieg: Aktuelle Nachrichten

Die ägyptische Zentralbank erhöhte am Montag bei einem Treffen der politischen Entscheidungsträger ihren Leitzins und verwies auf den Anstieg des Inflationsdrucks nach der dreitägigen Besetzung der Ukraine durch Russland.

Wie viele Länder in Afrika ist Ägypten bei Weizenimporten stark von der Ukraine und Russland abhängig. Nach Angaben der Vereinten Nationen stammten zwischen 2018 und 2020 mehr als 80 % der Weizenimporte aus kriegführenden Ländern. Ägypten ist der weltweit größte Weizenimporteur.

Die ägyptische Zentralbank hat ihren Leitzins von 9,25 % auf 10,25 % angehoben. Die Zentralbank sollte ihre jüngste geldpolitische Entscheidung am 24. März bekannt geben.

„Ein globaler Inflationsdruck begann sich zu entwickeln, nachdem die Weltwirtschaft aus der Verwüstung durch die COVID-19-Epidemie hervorgegangen war“, hieß es. „Dieser Druck hat mit dem jüngsten Russland-Ukraine-Konflikt zugenommen.“

Die Invasion störte den Getreideexport aus der Ukraine über das Schwarze Meer und erregte Misstrauen im Land. Fähigkeit, für die nächste Ernte zu pflanzen.

Ägypten ist keineswegs ein afrikanisches Land, das stark auf russisches und ukrainisches Essen angewiesen ist. Laut UN sind Somalia und Benin von 2018 bis 2020 jeweils vollständig auf Weizenimporte angewiesen. Trotz anderer Weizenquellen sind die Weltmarktpreise seit der Invasion gestiegen.

Siehe auch  Die USA haben Sanktionen gegen den russischen Pipeline-Hersteller Nordstream 2 verhängt