Mai 24, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russland und der Westen streiten über Gaszahlungen in Rubel

Russland und der Westen streiten über Gaszahlungen in Rubel

Die Ventile werden in der Kompressorstation Atamanskaya fotografiert, die Teil des Projekts Gazprom Power of Siberia außerhalb der fernöstlichen Stadt Svobodny in der Region Amur, Russland, am 29. November 2019 ist. REUTERS/Maxim Shemetov.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Russland entscheidet bis Donnerstag über Zahlungsmechanismus für Gas
  • Die EU-Länder sind sich immer noch uneins darüber, wie in Rubel bezahlt werden soll
  • Die G7-Staaten weigern sich, russisches Gas in Rubel zu bezahlen

(Reuters) – Russland sagte am Montag, es werde kein kostenloses Gas nach Europa liefern, da es daran arbeite, Zahlungen für seine Gasexporte in Rubel zu akzeptieren, aber die G7-Staaten lehnten den Antrag ab.

Bei einem Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU am Freitag kam es zu keiner gemeinsamen Position zu Russlands Forderung in der vergangenen Woche, dass „unfreundliche“ Länder sein Gas in Rubel und nicht in Euro bezahlen sollten, nachdem die Vereinigten Staaten und ihre europäischen Verbündeten in einer Reihe von Kooperationen zusammengearbeitet hatten Sanktionen gegen Russland. Weiterlesen

Die Besorgnis über die Versorgungssicherheit wird nach der Nachfrage verstärkt, da Unternehmen und Länder der Europäischen Union sich bemühen, die Folgen zu verstehen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Die russische Zentralbank, die Regierung und Gazprom (GAZP.MM)das 40 % der europäischen Gasimporte ausmacht, muss Präsident Wladimir Putin seine Vorschläge für Rubelgaszahlungen bis zum 31. März vorlegen.

„Wir werden Gas nicht umsonst liefern, das ist klar“, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow in einer Telefonkonferenz. „In unserer Situation ist es nicht möglich und angemessen, sich für wohltätige Zwecke (mit europäischen Kunden) zu engagieren.“

Siehe auch  Boris Johnson steht kurz vor der Aufhebung der Coronavirus-Beschränkungen in England

In einem später am Montag ausgestrahlten Interview mit dem öffentlichen US-Radio PBS antwortete Peskov auf die Frage, ob das Gas für Nichtzahler abgestellt würde: „Keine Zahlungen – kein Gas.“

Er fügte jedoch hinzu, dass Russland noch keine endgültige Entscheidung darüber getroffen habe, wie es reagieren soll, wenn europäische Länder sich weigern, in russischer Währung zu zahlen.

Unterdessen haben die Energieminister der Gruppe der sieben Industrienationen Forderungen nach einer Rubelzahlung zurückgewiesen, sagte der deutsche Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck nach Gesprächen mit seinen Amtskollegen. Weiterlesen

„Alle G7-Minister waren sich einig, dass dies eine einseitige und klare Verletzung bestehender Verträge ist“, sagte er Reportern nach einer virtuellen Konferenz mit G7-Energieministern.

Er sagte, dass die Minister „nochmals betont haben, dass die abgeschlossenen Verträge gültig sind und Unternehmen sie respektieren müssen … Die Zahlung in Rubel ist nicht akzeptabel, und wir fordern die beteiligten Unternehmen auf, Putins Aufforderung nicht nachzukommen.“

Energiesicherheit

Die Gasgroßhandelspreise in den Niederlanden und Großbritannien sind am Montag aufgrund von Bedenken hinsichtlich der russischen Gaslieferungen um bis zu 20 % gestiegen.

Die Europäische Union will ihre Abhängigkeit von russischem Gas in diesem Jahr um zwei Drittel verringern und die Einfuhr russischer fossiler Brennstoffe bis 2027 beenden. Die russischen Gasexporte in die Europäische Union beliefen sich im vergangenen Jahr auf rund 155 Milliarden Kubikmeter.

Am Freitag kündigten die Vereinigten Staaten an, in diesem Jahr 15 Milliarden Kubikmeter verflüssigtes Erdgas an die Europäische Union zu liefern. Weiterlesen

US-LNG-Anlagen produzieren mit voller Kapazität, und Analysten sagen, dass der größte Teil des zusätzlichen US-Gases, das nach Europa geschickt wird, aus Exporten stammen sollte, die andernfalls woanders hingehen würden.

Siehe auch  Die russische Zentralbank sagte, dass die Moskauer Börse den Handel nächste Woche nicht wieder aufnehmen werde

Der russische Abgeordnete Ivan Abramov sagte, dass die Weigerung der G7, russisches Gas in Rubel zu bezahlen, laut der Nachrichtenagentur RIA zu einer offensichtlichen Unterbrechung der Lieferungen führen würde.

Abramov ist Mitglied des Ausschusses für Wirtschaftspolitik des Föderationsrates, der oberen Kammer des russischen Parlaments.

Bundespräsident Habeck nannte Russland einen „unzuverlässigen Energielieferanten“.

Auf die Frage, was passiert, wenn Russland die Gaslieferungen stoppt, fügte er hinzu: „Wir sind auf alle Szenarien vorbereitet, nicht erst seit gestern.“

Experten sagten jedoch, dass die EU Schwierigkeiten haben werde, alle russischen Gasexporte in kurzer Zeit zu ersetzen. Weiterlesen

Daten von Betreibern zeigten, dass Lieferungen von russischem Gas nach Europa durch drei große Pipelines am Montag stabil waren, wobei die Jamal-Europa-Pipeline weiterhin von Deutschland nach Polen nach Osten fließt. Weiterlesen

russischen Gazprom (GAZP.MM) Es sagte, es werde weiterhin Erdgas über die Ukraine nach Europa liefern, um den Anforderungen der europäischen Verbraucher gerecht zu werden.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Berichterstattung von Reuters. Schreiben von Nina Chestney; Redaktion von David Evans und Stephen Coates

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.