Oktober 4, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sag Käse zur gruseligen Kamera des Xiaomi 12 Pro Smartphones

Xiaomi will Shutterbox mit der neuen, gruseligen Smartphone-Kamera ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern. Am Mittwoch kündigte das chinesische Unternehmen Xiaomi mit dem 12 Pro das erste Produkt an, das den größten 1/1,28-Zoll-IMX707-Sensor von Sony verwendet.

Im Vergleich dazu die Samsung Galaxy S21 Ultra Die breite Rückfahrkamera verfügt über einen 1 / 1,33-Zoll-Sensor und die Ultraviolett-Rückfahrkamera über einen 1 / 2,55-Zoll-Sensor.

Der IMX707-Sensor des 12 Pro ist ein Update des Sony IMX700. Kismosina, Und verwendet 1,22 m 4-in-1-Pixel. Ein größerer Kamerasensor in Kombination mit der Objektivöffnung kann mehr Licht einbringen, wodurch weniger Unschärfe und Artefakte entstehen. Insgesamt heißt es in der Ankündigung von Xiaomi, dass die größere Kamera des 12 Pro „die Lichterfassung um 49 Prozent im Vergleich zur vorherigen Generation verbessert“. Gemäß An der Kante, Das Hauptkameraobjektiv des Telefons hat eine Blende von f / 1,9.

Xiaomi hat vorher größere Kamerasensoren verwendet Xiaomi Mi 11 Ultra Der Anfang des Jahres angekündigte 1/1,2-Zoll-Sensor verfügt über ein f/1,95-Objektiv. Aber mit seiner großen Blendenöffnung ist es nicht zu leugnen, dass das 12 Pro der primäre Shooter ist.

Das Xiaomi 12 Pro verfügt über insgesamt drei hintere 50MP-Kameras. Abgesehen von der Hauptkamera verwendet jede der beiden anderen Rückfahrkameras einen JN1-Sensor. Die Ultravide-Kamera hat ein Sichtfeld von 115 Grad, die andere ist eine Telekamera für Porträts.

Xiaomi hat diese Woche die Standard-12-Version angekündigt. Es hat einen beachtlichen Sensor und die Hauptkamera auf der Rückseite verwendet einen 1 / 1,56-Zoll-Sony IMX766. Das Telefon verfügt über eine 13-MP-Ultraviolett-Kamera und ein 5-MP-Telemakro.

Xiaomi 12 Pro (links) und Xiaomi 12 (rechts).
Hineinzoomen / Xiaomi 12 Pro (links) und Xiaomi 12 (rechts).

Sowohl das Xiaomi 12 Pro als auch die Standardversion verwenden den Nachtmodus-Algorithmus von Xiaomi für schlechte Lichtverhältnisse. Darüber hinaus verwenden sie maschinelles Lernen für „Smart Visual Tracking“, bei dem sich das Telefon auf menschliche Augen und Formen sowie Haustiere konzentriert. Laut Xiaomi ermöglicht der Algorithmus dem Smartphone, „die Merkmale des Fokusobjekts unabhängig von Form, Winkel oder Farbe schnell zu analysieren“, wodurch Sie statische Bilder von sich bewegenden Objekten aufnehmen können.

Beide Telefone sind in grünem Fox-Leder oder schwarzem, blauem oder violettem Glas erhältlich.
Hineinzoomen / Beide Telefone sind in grünem Fox-Leder oder schwarzem, blauem oder violettem Glas erhältlich.

Abgesehen von Kameras treten Telefone gegen konkurrierende Flaggschiffe an. Sie verwenden jeweils den Snapdragon 8 Gen 1 Prozessor, der 30 Prozent mehr Leistung und 25 Prozent mehr Leistung beansprucht und mit der KI-Engine fünfmal effizienter ist.

Das größere Telefon wird mit einer 2.900-mm-Quadrat-VC-Einweichschale und drei „großen“ Graphitplatten zur Wärmeableitung kühler sein. Das tragbare Telefon verwendet eine kleine, 2600 mm² große VC-Einweichschale, 1.000 mm² Graphit und weißes Graphen um die Antenne herum.

Ein Blick hinein.

Beide Telefone verwenden OLED-Panels. Die Pro-Version verfügt über ein 6,73 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 3200 × 1440 und einer Helligkeit von bis zu 1.500 Nits bei HDR-Inhalten. Die untere SKU verfügt über einen 6,28-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2400 x 1080, 1.100 Nits und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.

Beide Telefone verfügen über Dolby Vision-Unterstützung für HDR10 + und HDR.
Hineinzoomen / Beide Telefone verfügen über Dolby Vision-Unterstützung für HDR10 + und HDR.

Um die großen Kameras im 12 Pro und 12 zu sehen, muss man eine große Reise unternehmen, da es sie nur in China gibt. Die Preise für das 12 Pro reichen von 4.699 bis 5.399 (ca. 737 bis 847 US-Dollar) und das 12 für 3.699 bis 4.399 US-Dollar (ca. 580 bis 690 US-Dollar).

Siehe auch  Ukraine-Russland-Krieg: Live-Updates und Video