Mai 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Shepelevs Cup 2022: USA gegen Tschechien

Shepelevs Cup 2022: USA gegen Tschechien

USWNT vs. Tschechische Republik – Shepelevs Cup 2022, präsentiert von Visa
Datum: 17. Februar 2022
Ort: Karama Health Sports Park; Carson, Kalifornien
Rundfunk: ESPN, TUDN
Sendezeit: 20 Uhr PT / 23 Uhr ET
Offizielle Startzeit: 20:08 Uhr PT / 23:08 Uhr ET

Startelf gegen Tschechien: 18-Casey Murphy, 5-Kelly O’Hara (Kapitän), 6-Morgan Gutraat, 9-Mallory Poe, 11-Sofia Smith, 12-Terna Davidson, 15-Alana Cook, 16-Rose Lavelle, 17-Andy Sullivan, 19 – Emily Fox, 20 – Catarina Macario

Verfügbare Subs: 1- Alyssa Naher, 2-Trinity Rodman, 3-Lynn Williams, 4-Becky Sauerbrunn, 7-Ashley Hatch, 8-Sofia Huerta, 10-Jaylene Howell, 13-Achille Sanchez, 14-Emily Sonnett, 21- Aubrey Kingsbury 22 Christie Mewes 23 Margaret Pierce

Spielnotizen | Fünf Wissenswertes – Tschechische Republik

  • USWNT Starting Maximum Numbers XI (einschließlich dieses Matches): O’Hara (149), Gautrat (88), Lavelle (69), Pugh (68), Davidson (46), Sullivan (23), Macario (13), Smith (11), Fox (9), Cook (5 )), Murphy (3).
  • XI hat ein durchschnittliches Startalter von 25,55 Jahren und ist seit dem 5. April 2018, als eine USWNT-Aufstellung gegen Mexiko im Durchschnitt 25,2 Jahre alt war, die jüngste Startaufstellung in den USA und die zweitjüngste Startaufstellung aller Zeiten vom US-amerikanischen Sheppeleves Cup verwendet.
  • Die Startelf kommt mit O’Hara (149) auf durchschnittlich 43 Länderspiele pro Spieler und mit Gutrat (88) ist er der erfahrenste Spieler in der Startelf und der zweitbeste Spieler in der Aufstellung. Fünf Spieler – Macario (13), Smith (11), Fox (9), Cook (5) und Murphy (3) – haben weniger als 15 Länderspiele absolviert.
  • Verteidiger Kelly O’Hara Sie wird die Vereinigten Staaten zum zweiten Mal in ihrer Karriere führen – und zum ersten Mal in ihren 100 Jahrenj Hutfeier-Match 2017 – voraussichtlich 149j Der internationale Auftritt von USWNT. O’Hara hat fast dreimal so viele Spiele wie der Rest der Verteidigungslinie bestritten und wird der erste Spieler sein, der an jeder Ausgabe des SheBelieves Cup teilnimmt, nachdem er seit seiner Einführung im Jahr 2016 jedes Jahr am Turnier teilgenommen hat.
  • Torwart Casey Murphy Sie wird ihr drittes Cap verdienen, wenn sie zum dritten Mal in Folge in der USWNT startet. Die 25-jährige Murphy gab ihr USWNT-Debüt am 27. November beim 3:0-Sieg der USA gegen Australien in Sydney und zeigte eine hervorragende Leistung von acht Paraden, als sie erst die siebte Torhüterin in der Geschichte der USWNT war, die ohne Gegentor blieb. in seinem ersten Cover.
  • Morgan Gutrat (früher Brian) verdient ihr 88j Cap, als sie ihr USWNT-Debüt seit dem 10. November 2019 gibt, als sie anfing, spielte 63 Minuten und traf beim 6: 0-Sieg der Vereinigten Staaten gegen Costa Rica. Dies wird ihr erstes USWNT-Spiel seit 830 Tagen sein und die erste Gutrat, die unter ihrem verheirateten Namen spielt.
  • Mallory Moor Sie verdienen es 68j Der Höhepunkt ihrer Karriere, als sie ihre vierte Karriere in den USA seit September 2021 begann. Pugh erzielte gemeinsam mit Rose Lavelle die meisten Tore aller Spielerinnen im Kader des USA Sheppells Cup mit 18 Länderspieltoren und 20 Vorlagen. Ihr letztes Tor für die Vereinigten Staaten erzielte sie am 3. Oktober 2019, als sie in der 76. Minute trafj Minuten gegen Südkorea.
  • Sophia Smith Sie verdienen es 11j Cap, als sie ihre dritte USWNT-Karriere und die erste seit dem 26. Oktober 2021 gegen Südkorea startete. Die 21-jährige Smith ist die jüngste Spielerin in dieser Startformation und hat in ihren letzten 10 Spielen, die bei ihrem Debüt gegen Paraguay am 21. September in Cincinnati fiel, ein Tor erzielt.
  • Zarter Davidson Damit wird sie zum neunten Mal in Folge anfangen und ihr 46 einbringenj Die Obergrenze gilt im Allgemeinen für USWNT. Mit 23 Jahren ist Davidson der drittjüngste Spieler in dieser Startaufstellung, aber er hat den fünfthäufigsten internationalen Spieler bestritten und in den letzten acht Spielen bis auf 47 Minuten alle Spiele für USWNT bestritten, was auf das olympische Halbfinalspiel zurückgeht Kanada. .
  • Alana Koch Sie wird ihr fünftes Länderspiel für die USA gewinnen, da sie ihr Debüt im SheBelieves Cup geben wird. Cook, die neben ihrer ehemaligen Teamkollegin Davidson ein drittes Spiel in Folge für USWNT als Quarterback spielen wird, spielte in jedem ihrer letzten vier Spiele volle 90 Minuten und half den Vereinigten Staaten, drei Gegentore zu gewinnen.
  • Rose Lavall Sie wird an ihrem fünften SheBelieves Cup teilnehmen, nachdem sie 2017 ihr internationales Debüt bei dem Turnier gegeben hat. Lavelle wird ihre 69 erreichenj cap und absolvierte eine starke Kampagne im Jahr 2021, in der es sein höchstes professionelles Niveau in der g erzielteAmes spielte (22) Minuten (1411) Tore (5) und bereitete vor (5).
  • Andy Sullivan Sie verdienen es 23Forschung und Entwicklung Cap auf, was ihr sechster Start in den letzten sieben Spielen von USWNT sein wird. Sullivan, die 2020 nur an einem Spiel teilnahm, nahm 2021 an sechs Spielen mit den Vereinigten Staaten mit fünf Teilnahmen teil, in denen sie zwei Tore erzielte und ein Tor erzielte. Dies wird Sullivans erster – und erster – Auftritt beim SheBelieves Cup seit 2018 sein.
  • Emil Fuchs Sie wird ihren dritten Start in Folge machen und ihr insgesamt neuntes Länderspiel für die USWNT verdienen. Fox, die beim 1:1-Unentschieden der USA gegen Australien zum Abschluss der Saison 2021 zur „Frau des Spiels“ gekürt wurde, wird ihr SheBelieves Cup-Debüt geben, während sie auf der Stärke von 2021 aufbaut, da sie fünf Spiele für die USWNT bestritt.
  • Catarina Makario wird es 13j Auftritt und siebter Karrierestart für USWNT. Die 22-jährige Macario stand im Eröffnungsspiel der USA beim ShipLife Cup 2021 gegen Kanada in der Startelf und erzielte 2021 in ihren 12 Spielen drei Tore und eine Vorlage.
Siehe auch  Kansas ist nach dem Rennen um den nationalen Titel bereit, die NCAA zu erreichen