Mai 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sony verschiebt ‚Oh Hell No‘ aus dem Zeitplan, bestätigt ‚A Man Named Otto‘ für Weihnachten – Deadline

Sony verschiebt 'Oh Hell No' aus dem Zeitplan, bestätigt 'A Man Named Otto' für Weihnachten - Deadline

Sony hat heute Abend eine Reihe von Verschiebungen des Veröffentlichungsdatums bekannt gegeben, darunter die Übernahme der Jack Black-Komödie oh verdammt nein Vom Tisch, Dating Sandra Oh Horrorbild Nation Für den nächsten Monat und bestätigen Sie die neue Version unter der Leitung von Tom Hanks Ein Mann namens Otto Für den Weihnachtstag, als Termin gemeldet Letzte Woche.

Das Studio sagte heute Abend auch, dass Whitney Houstons biografischer Film Ich möchte mit jemanden tanzen In der Hauptrolle wird Naomi Aki zwei Tage früher als geplant, jetzt am Mittwoch, den 21. Dezember, eröffnen und Sam Raimis Thriller Sci-Fi-Thriller Adam Driver verlegt haben. 65 Es geht fast ein Jahr zurück auf den 14. April 2023. Es wurde auf den 29. April gesetzt.

Stufe 6 Allgemein – Ein koreanisches Wort, das „Mutter“ bedeutet, wurde am 18. März identifiziert, in nur einem Monat. Das Foto der Autorin und Regisseurin Iris Kee Shim zeigt Amanda (Oh) und ihre Tochter (Phivel Stewart), die ein ruhiges Leben auf einer amerikanischen Farm führen. Doch als die Überreste ihrer entfremdeten Mutter aus Korea eintreffen, wird Amanda von der Angst heimgesucht, sich in ihre Mutter zu verwandeln.

Der Film hat ein Date mit zwei anderen weitreichenden Veröffentlichungen: Lionsgates Familiendrama Unzerbrechlicher Junge A24 Horrorshow x.

Regie führt Kasi Lemmons Ich möchte mit jemanden tanzen Aus einem Text von Anthony McCarten. Es konzentriert sich auf das Leben und die Karriere des Houstoner Spielmachers und spielt auch Stanley Tucci, Naissa Williams, Clark Peters, Tamara Toney und Ashton Sanders. Das Musical-Biopic wechselt zu einem Mario Brothers Toon Counter-Programm von Illumination/Universal mit Chris Pratt, Charlie Day, Anya Taylor-Joy und anderen.

Siehe auch  Will Smith wurde zehn Jahre lang von der Teilnahme an Academy-Veranstaltungen, einschließlich der Academy Awards, ausgeschlossen

Mark Foster führt Regie und David Magee Drehbücher ein Mann namens Otto, Eine neue Version des schwedischen Streiks Ein Mann namens Ove. Hanks ist Otto, ein wütender und isolierter Witwer, der es für alle in seiner Nachbarschaft schwer hat, während er sie wie ein Falke beobachtet. Gerade als er das Leben endgültig aufgegeben zu haben scheint, entwickelt sich eine unwahrscheinliche und zögernde Freundschaft mit seinen neuen Nachbarn.

Der Comedy-Eröffnungswettbewerb am 25. Dezember ist Margot Robbie-Brad Pitt von Paramount, der in den 1920er Jahren spielt. Babylon.

Geschrieben und inszeniert von Scott Beck und Brian Wood 65, Von Remy-Produkt. Ariana Greenblatt und Chloe Coleman spielen auch die Hauptrollen in dem Bild, deren Handlungen noch geheim gehalten werden.

oh verdammt nein Black spielt Sherman, den Mann, der sich in Wills Mutter verliebt – der nur eines zu sagen hat: Oh, nein. Ice Cube wurde als Co-Star in der Regiekomödie „Kitao Sakurai“ von Scott Armstrong, Tracy Oliver, Jessica Gao und Rodney Rothman engagiert.

Hier sind alle heute Abend angekündigten Änderungen:

Ein Mann namens Otto (Columbia Pictures) – 25. Dezember
I Want To Dance With Someone (TriStar Pictures) – 21. Dezember (vorher 23. Dezember)
65 (Columbia Pictures) – 14. April 2023 (war 29. April 2022)
The Nation (Phase Sechs) – 18. März 2022
Oh Hell No (Columbia Pictures) – Datum TBD (war 17. Juni)