August 14, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Special Dave Chappelle wurde leise auf Netflix veröffentlicht und verteidigt Transwitze

Special Dave Chappelle wurde leise auf Netflix veröffentlicht und verteidigt Transwitze

Dave Chappelles Stand-up-Comedy „What in a Name“ wurde am Freitag inmitten der jüngsten Kontroversen des Komikers leise auf Netflix veröffentlicht.

Die 40-minütige Rede des 48-Jährigen stammt von A Die Rede, die er an seiner Universität hieltDuke Ellington School of Art in Washington, D.C., letzten November.

Seine damalige Vorlesung war bei den Studenten nicht beliebt und er war dabei, weil das Theater zu Ehren des Komikers benannt werden sollte.

Die Rede enthielt Witze über und über die Transgender-Community Umstrittener 2021er Sonderfilm „The Closer“.

Während seines Besuchs in der Schule teilte der lustige Mann auch Fragen und Antworten mit den Schülern, was sie wütend machte und dazu führte, dass viele ihn dafür kritisierten, dass er kritischen Mitgliedern der LGBTQ-Community nicht zuhörte.

Kapelle entschieden, es nicht zu tun um etwas zu bekommen Bühne Es wurde letzten Monat nach ihm benannt, und die Schule entschied sich stattdessen dafür, es Theater der künstlerischen Freiheit und des künstlerischen Ausdrucks zu nennen.

„What in a Name“ diskutierte in einer Frage-und-Antwort-Runde die Umbenennung des Kinos sowie Chappelles Highschool-Jahre. Er verteidigte seine eigene Show „The Closer“ und sagte, seine Kritiker würden den künstlerischen Charakter der Show nicht sehen.

Das Stand-up-Angebot wurde ohne Vorankündigung oder Werbung auf dem Streaming-Gerät abgelegt.
Allgemeine Unterhaltungsinhalte von Disney über Getty Images
David Chappelle
Ein Theater an seiner alten High School sollte nach ihm benannt werden, Chappelle entschied sich jedoch, der Schule nicht zu erlauben, seinen Nachnamen zu verwenden.
Getty Images

In seiner neuen Netflix-Show sagte er: „Alle Kinder haben geschrien und geschrien. Ich erinnere mich, ich sagte zu den Kindern: ‚Okay, okay, okay, was denkst du, habe ich vermasselt?'“ und formte sich eine Zeile Diese Kinder haben alles über Sex gesagt, dies, das und das andere, aber sie haben nichts über Kunst gesagt.

Der Vertreter von „You Have Got Mail“ fügte hinzu: „Und das ist mein größter Ärger bei dieser ganzen Kontroverse mit The Closer: dass man die Arbeit eines Künstlers nicht melden und künstlerische Nuancen aus seinen Worten entfernen kann.“

Siehe auch  Liste der Gewinner der Producers Guild Awards 2022 – The Hollywood Reporter

„Es wäre, als würdest du eine Zeitung lesen und sie würden sagen: ‚Ein Typ wurde von einem sechs Fuß großen Hasen im Gesicht getötet, der erwartet zu überleben‘, und du würdest sagen: ‚Oh mein Gott‘, und sie haben es nie gesagt du das in einem Bugs-Bunny-Cartoon“, scherzte er.

Netflix FYSEE Kickoff-Event – ​​Inside
Und diese Kinder verstanden nicht, dass sie Instrumente der Unterdrückung waren. „Ich war nicht sauer auf sie“, sagte Chappelle. „Sie sind Kinder. Sie sind Anfänger. Sie sind noch nicht bereit. Sie wissen es nicht.“
Getty Images

Er behauptete dann, dass die Fragen und Antworten seine Gefühle beleidigt hätten, und schlug vor, dass verärgerte Kinder, die mit ihrem Inhalt nicht zufrieden waren, die „Freiheit des künstlerischen Ausdrucks“ hassten.

„Als ich diese Gesprächsthemen aus den Gesichtern dieser Kinder kommen hörte, tat es wirklich weh und ehrlich. Weil ich weiß, dass diese Kinder nicht auf diese Worte gekommen sind. Ich habe diese Worte schon einmal gehört. Je mehr ich sagte, ich könnte es nicht.“ Um nichts zu sagen, desto dringender war es für mich. Für seine Aussage“, fuhr Chappelle in What’s in a Name fort.

„Und es hat nichts damit zu tun, was Sie sagen, ich kann es nicht sagen. Es hat mit meinem Recht und meiner Freiheit und meinem künstlerischen Ausdruck zu tun. Das hat einen Wert für mich. Das wurde nicht von mir getrennt. Es ist schützenswert mich, und es ist schützenswert für alle anderen, die in unseren edlen und edlen Berufen tätig sind.

Amerikanische Filme-Unterhaltung-Komödie-Transgender-Netflix-Kapelle
Der Komiker war zuvor in Kontroversen über seinen eigenen Film „The Closer“ aus dem Jahr 2021 verwickelt, in dem er Witze über LGBTQ machte.
Alex Edelman/AFP über Getty Images

Und diese Kinder verstanden nicht, dass sie Instrumente der Unterdrückung waren. Chappelle wies darauf hin, dass ich ihnen nicht böse sei. „Sie sind Kinder. Sie sind Anfänger. Sie sind noch nicht bereit. Sie wissen es nicht.“

Der „Con Air“-Schauspieler war unter Dreharbeiten seit der Veröffentlichung von „The Closer“ Im vergangenen Jahr erklärte er sich selbst zum „radikalen Trans-Exklusions-Feministen“.

Siehe auch  Sopranos-Schauspieler Tony Sirico ist im Alter von 79 Jahren gestorben

Es war zu Angriff auf der Bühne von einem bewaffneten Zuschauer, Isaiah Lee, während einer Show im Hollywood Bowl im Mai.