Dezember 5, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Starbucks erhöht die Löhne und verdoppelt die Ausbildung der Arbeiter unter dem Druck der Gewerkschaften

Starbucks erhöht die Löhne und verdoppelt die Ausbildung der Arbeiter unter dem Druck der Gewerkschaften

Ein Starbucks-Barista erfüllt eine Bestellung in einem Geschäft in South Philadelphia.

Mark McKella | Reuters

Starbucks Es sagte, es würde die Löhne für angestellte Arbeiter erhöhen und die Ausbildung neuer Mitarbeiter verdoppeln, da das Unternehmen und sein CEO Howard Schultz versuchen, den gewerkschaftlichen Druck seiner Baristas zu schlagen.

Der Kaffeegigant wird den Arbeitnehmern in den fast 50 unternehmenseigenen Cafés, die für den Beitritt zu Gewerkschaften gestimmt haben, jedoch keine erweiterten Leistungen anbieten. Starbucks sagte, solche Änderungen an Gewerkschaftsläden müssten durch Verhandlungen erfolgen.

„Daher erhalten die Partner diese Gehälter, Leistungen und Investitionen zur Verbesserung der Geschäfte in allen von US-Unternehmen betriebenen Geschäften, in denen Starbucks berechtigt ist, diese Änderungen einseitig vorzunehmen“, sagte das Unternehmen in einer Erklärung. „In Geschäften, in denen es eine Gewerkschaftsvertretung für Arbeitnehmer gibt, verlangt das Bundesgesetz jedoch ehrliche Verhandlungen über Löhne, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen, die Starbucks daran hindern, einseitige Änderungen vorzunehmen oder anzukündigen.“

Insgesamt plant Starbucks, im Geschäftsjahr 2022, das im Herbst endet, 1 Milliarde US-Dollar für die Erhöhung der Löhne, die Verbesserung der Schulung und Innovation in den Geschäften auszugeben. Am ersten Tag von Schultz‘ Rückkehr an die Spitze des Unternehmens Rückkaufprogramm ausgesetzt In Arbeiter und Läden investieren.

„Die Verschiebung wird die bereits jetzt Rekordnachfrage in unseren Filialen beschleunigen“, sagte Schultz bei der Telefonkonferenz des Unternehmens am Dienstag. „Aber die Investitionen werden es uns ermöglichen, der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden – und eine höhere Rentabilität zu erzielen – während wir unseren Kunden ein überlegenes Erlebnis bieten und den Druck auf unsere Partner verringern.“

Es ist Schultz‘ dritte Amtszeit als CEO von Starbucks. Er ist vorübergehend tätig, bis das Unternehmen einen Nachfolger für den kürzlich pensionierten Kevin Johnson ernennt.

Siehe auch  Dow, Standard & Poor's öffnen niedriger nach Stellenbericht

Schultz teilte den Filialleitern letzten Monat mit, dass das Unternehmen seine Leistungen für die Arbeitnehmer überprüfe. Er sagte jedoch, dass die neuen Vorteile nicht legal auf Geschäfte ausgedehnt werden könnten, die für die Gründung von Gewerkschaften gestimmt haben, ohne separate Verträge für gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer auszuhandeln. Starbucks-Gewerkschaft, Starbucks-Arbeitergewerkschaft, Reichen Sie eine Beschwerde beim National Labor Relations Board ein über seine Kommentare.

Dies ist die dritte Gehaltserhöhung für Arbeitnehmer in der Kaffeeindustrie, seit firmeneigene Geschäfte in Buffalo, New York, einen Antrag auf Aufnahme in eine Gewerkschaft gestellt haben. Im Oktober, angeführt von Johnson, Starbucks kündigt zwei Gehaltserhöhungen anHat wird den Mindestlohn bis August auf 15 Dollar pro Stunde bringen.

Die letzte Runde der Wanderungen ist für bewährte Arbeiter und Manager. Mitarbeiter, die zwei bis fünf Jahre für das Unternehmen gearbeitet haben, erhalten entweder eine Gehaltserhöhung von 5 % oder eine Vergütung von 5 % über dem Marktstartsatz, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Arbeitnehmer, die älter als fünf Jahre sind, erhalten eine Gehaltserhöhung von 7 % oder 10 % über dem marktüblichen Anfangssatz, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Starbucks sagte auch, dass es die geplanten Investitionen in die Gehälter von Filialleitern, stellvertretenden Filialleitern und angestellten Schichtleitern ab Montag verdoppeln werde. Bei diesen Änderungen handelt es sich um einmalige Anpassungen des Grundgehalts, die Mitarbeiter erhalten noch in diesem Herbst die für das Geschäftsjahr 2023 geplanten Erhöhungen.

Starbucks sagte auch, dass es die Anzahl der Schulungen, die neue Baristas und Schichtleiter erhalten, verdoppeln wird, basierend auf dem Feedback der Mitarbeiter während der Anhörungen, an denen Schultz und andere leitende Angestellte teilnahmen.

Siehe auch  Ford kündigt eine Reihe von Deals an, um den Vorstoß für das Elektroauto zu beschleunigen

Auch weitere Investitionen sind geplant. Das Unternehmen sagte, es werde Kredit- und Debitkarten bis Ende 2022 Trinkgeld geben und plant, die Ausrüstung und Technologie zu verbessern, wie z. B. die Aufrüstung von iPads in den Geschäften und die Beschleunigung der Einführung neuer Öfen und Espressomaschinen.

Schultz‘ Bereitschaft, eine aggressive und kostspielige Kampagne gegen die Gewerkschaften zu starten, fand nicht viel Unterstützung von der Wall Street. Die Aktien von Starbucks sind seit ihrer Rückkehr Anfang letzten Monats um 19 % gefallen.

Starbucks-Aktien stiegen im erweiterten Handel danach um 3 % Das Unternehmen gab die Ergebnisse des zweiten Geschäftsquartals bekannt. Ein starkes Umsatzwachstum in den Vereinigten Staaten glich starke Rückgänge in China aus und half dem Unternehmen, die Umsatzschätzungen der Wall Street zu übertreffen und die Gewinnerwartungen zu erfüllen.