Dezember 8, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Taylor Swift passt Musikvideo nach Vorwürfen der „Adipositas-Phobie“ an | Taylor Swift

.s Video Taylor SwiftAnti-Hero, der Titeltrack ihres neuen Albums Mitter NachtEs wurde Tage nach seiner ersten Veröffentlichung geändert, um das Wort „Fett“ aus einer seiner Szenen zu entfernen.

In dem Originalclip unter der Regie von Swift steigt der 32-jährige Singer-Songwriter auf eine Badezimmerwaage, die ihre Scheibe mit der Anzeige „Fat“ dreht. In der neuen Version des Clips, die unten zu sehen ist, geht Swift auf die Waage und erhält einen abweisenden Blick von jemandem, der auch Swift spielt, aber es wird kein Messwert gezeigt.

Taylor Swifts Video zu Anti-Hero.

Die Bearbeitung erfolgte, nachdem einige Fans und Kommentatoren die Libra-Szene dafür kritisierten, dass sie eine „Adipositas-Phobie“ aufrechterhalte. Auf Twitter, Essstörungstherapeut und Body-Positivity-Blogger Shera Rosenbluth sagte: Der Clip „wiederholte noch einmal, dass es der schlimmste Albtraum aller ist, so zu sein wie wir“, während die Autorin von Teen Vogue Catherine Mahloi Szenenbeschreibung Als „faul“: „Als das Wort ‚Fett‘ auf der Waage erschien, beschloss sie, ihren Dämon ausdrücklich zu benennen, weil sie befürchtete, ‚Fett‘ genannt zu werden, was im wahrsten Sinne des Wortes eine Fettphobie ist.“

Andere Kommentatoren, einschließlich Whoopie GoldbergSwifts Verteidigung. „Lass sie einfach ihre Gefühle spüren – wenn dir das Lied nicht gefällt, hör es dir nicht an“, sagte sie auf The View. „Warum verschwendest du deine Zeit damit? Du willst immer etwas über Taylor Swift sagen – lass ihren Arsch in Ruhe.“ „Was soll man auf die Waage legen“, fügte Joy Behar hinzu. Es funktioniert nicht. „

Taylor Swift wegen „FATPHOBIE“ angeklagt: Kritiker kritisieren den Popstar # gegen den Helden Musikvideo, in dem sie auf eine Waage tritt, auf der „fett“ steht, aber ihre Fans erinnern die Leute daran, dass sie offen über ihren persönlichen Kampf mit einer Essstörung spricht – #die Aussicht Co-Gastgeber interagieren. pic.twitter.com/IIS7gnEwSn

– Die Aussicht (@TheView) 25. Oktober 2022

Swift selbst hat offen über ihre Kämpfe mit einer Essstörung gesprochen. In ihrer Dokumentation über Netflix Miss Americana aus dem Jahr 2020 diskutiert die Musikerin, wie die Medienbeobachtung ihres Körpers dazu geführt hat, dass sie sich an bestimmten Stellen in ihrem Leben „ausgehungert“ hat. Sie sagte, das Anti-Hero-Video in einem Instagram-Post bei der Veröffentlichung stelle „Albtraumszenarien und aufdringliche Gedanken“ dar.

Der Guardian hat Swift-Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Siehe auch  Disney+ neckt Marvel-Überraschungen auf der Comic-Con 2022