August 14, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tesla-Aktionäre folgen weitgehend den Empfehlungen des Vorstands auf der Jahreshauptversammlung

Tesla-Aktionäre folgen weitgehend den Empfehlungen des Vorstands auf der Jahreshauptversammlung

4. August (Reuters) – Tesla Inc (TSLA.O) Die Aktionäre stimmten auf der Jahresversammlung des Unternehmens am Donnerstag zu den meisten Themen für die Empfehlungen des Vorstands, einschließlich der Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern und der Genehmigung eines Aktiensplits, während sie Vorschläge ablehnten, die sich auf Umwelt und Unternehmensführung konzentrierten.

Abstimmungen über drei der 13 Vorschläge folgten nicht den Empfehlungen des Vorstands, laut vorläufigen Statistiken, die auf der Jahreshauptversammlung in Austin, Texas, präsentiert wurden.

Trotz des Widerstands des Vorstands stimmten die Aktionäre einem Beratungsvorschlag zu, der die Möglichkeiten der Anleger zur Nominierung von Direktoren verbessern würde.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zwei Vorstandsvorschläge – die Verkürzung der Amtszeit von Vorstandsmitgliedern auf zwei Jahre und die Abschaffung der absoluten Mehrheitserfordernisse – erhielten nicht die für den Erfolg erforderlichen Supermajoritäten.

Der in Schwarz gekleidete CEO Elon Musk machte bei der Abstimmung großen Eindruck und sprach nach der Abstimmung vor einem begeisterten Publikum. Nach Angaben von Refinitiv besitzt er 15,6 % von Tesla, nachdem er im vergangenen Jahr Millionen von Aktien verkauft hatte. Weiterlesen

Die Investoren einigten sich darauf, die Aktie drei zu eins zu teilen. Ein Split wirkt sich zwar nicht auf die Fundamentaldaten des Unternehmens aus, kann aber den Aktienkurs ankurbeln, indem er es Anlegern erleichtert, die Aktie zu besitzen.

Zu den gescheiterten Vorschlägen von Aktionären gehörten diejenigen, die sich für die Wahrung des Rechts der Mitarbeiter auf die Bildung einer Gewerkschaft aussprachen und das Unternehmen dazu verpflichteten, jährlich über seine Bemühungen zur Verhinderung von Rassendiskriminierung und sexueller Belästigung sowie über Wassergefährdungen Bericht zu erstatten.

Siehe auch  Der Dow rutscht am schlechtesten Tag seit 2020 um über 1.100 Punkte ab

Ein Vorschlag, der von den Direktoren fordert, es großen und langfristigen Aktionären oder Gruppen mit mindestens 3 % der Aktien zu ermöglichen, Direktoren zu ernennen, mit Einwänden des Board of Directors. Der Vorstand hatte zuvor gesagt, dass ein solcher Vorschlag Gelegenheiten für private Interessen schaffen könnte, Teslas Pläne falsch darzustellen.

Musk sagte, das Unternehmen strebe an, bis Ende 2022 eine Produktionsrate von zwei Millionen Autos pro Jahr zu erreichen, und werde weiterhin Fabriken bauen.

Tesla hat Werke in Kalifornien und Shanghai und verdichtet zwei weitere in Austin, Texas und Berlin. Musk sagte, dass Tesla möglicherweise in diesem Jahr ein zusätzliches Werk ankündigen könne, und sagte schließlich voraus, dass es 10-12 sogenannte Giga-Fabriken haben werde.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Ankur Banerjee und Akash Sriram in Bengaluru; Zusätzliche Berichterstattung von Peter Henderson in Oakland und Kevin Kroliky in Detroit; Redaktion von Anil de Silva

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.