Dezember 3, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

US-Krankenhäuser mit Delta und Omigran sind wieder am „Bruchpunkt“

Jeden Morgen warten im Großraum Minneapolis 200 bis 400 Menschen in der Notaufnahme darauf, ihre Betten zu öffnen.

„Das ist eine beispiellose Menge“, sagte Dr. J. Kevin Croston, CEO von North Memorial Health, sagte, es gebe mehr als zwanzig Gesundheitseinrichtungen in der Gegend.

Einer dieser Standorte, das North Memorial Health Hospital, hat einen Kühlwagen entwickelt, um die Kapazität seiner Leichenhalle angesichts der intensiven Erwartung, was der Ausbruch mit sich bringen könnte, zu erweitern.

„Sie haben keine Leichenhallen gebaut, um mit solchen Situationen fertig zu werden. Wir befinden uns in einer Zeit, in der es mehr Tote gibt“, sagte er.

Krankenhäuser im ganzen Land füllen sich wieder, da die Fallzahlen steigen. Der jüngste Aufschwung – ausgelöst durch die sich schnell ausbreitende, hochansteckende Omigran-Variante des Coronavirus – kommt immer noch in die Krankenhäuser, die mit der Delta-Variante des Virus kämpfen und versuchen, den aktuellen Personalmangel zu bewältigen.

„Ich habe jetzt Angst. Es ist schwieriger für mich, mich mehr zu kümmern, als wir es ohnehin schon sind“, sagte Croston.

Letzte Woche baten North Memorial Health und mehrere Gesundheitsorganisationen im ganzen Bundesstaat um Hilfe Ganzseitige Zeitungswerbung.

„Uns ist das Herz gebrochen. Wir sind schockiert“, fragt die Anzeige, „Wie wird das 2021 passieren?“

Impfungen, das Tragen von Masken, das Einhalten sozialer Lücken und das Testen auf Exposition oder Unwohlsein sollten von Gesundheitsbehörden in einem von Infektionen geplagten Land routinemäßig, aber dringend vermieden werden.

Die Zahl der Krankenhauseinweisungen ist bundesweit um 39 Prozent gestiegen Nov. Von 1 bis Dienstag analysiert NBC News Daten des Ministeriums für Gesundheit und Soziales. Die Zahl der Menschen, die an der Govt-Krankheit leiden, ist gestiegen 30 Prozent in den letzten zwei Wochen, Laut NBC News.

Siehe auch  Bei einem Absturz eines Militärflugzeugs in Kalifornien sind vier Menschen ums Leben gekommen
Kapitän Edward Roach Jr., Intensivpfleger der Armee, behandelte am Freitag einen Govt-19-Patienten an einem Beatmungsgerät im Beaumont Hospital in Dearborn, Michigan. Über Jeff Kowalski / AFP Getty Images

„Wir haben unsere Fälle in den letzten zwei Wochen verdoppelt“, sagte Dr. Eric Dixon, Präsident und CEO von UMass Memorial Health Care, der größten Gesundheitsorganisation im Zentrum von Massachusetts, am Montag. „Wir sind heute mit 178 im Krankenhaus. Vor ein paar Wochen waren wir glaube ich 75.

Am Dienstagmorgen wurden sie in Massachusetts ins Krankenhaus eingeliefert Erhöht um 97,5 Prozent Seit vier Wochen.

Dixon sagte, dass fast 80 Prozent der Patienten, die in das Krankenhaus des UMass Memorial Health Care eingeliefert wurden, nicht geimpft waren.

Der jüngste Aufschwung hat dazu geführt, dass stationäre Behandlungen in Krankenhäusern verschoben und Ärzte aus einigen Kliniken der Primärversorgung in Krankenhäuser mit einer hohen unmittelbaren Nachfrage eingestellt wurden. Das Gesundheitssystem „zahlt unglaubliche Gebühren an Reisekrankenschwestern und unterstützt unser bestehendes Personal“, sagte Dixon.

„Wir sind sehr schwach, weil Kovit seit 18 Monaten baut“, sagte er.

Die meisten Fälle im UMass Memorial scheinen immer noch durch Delta-Variationen verursacht worden zu sein, was bedeutet, dass das Krankenhaussystem bereits unter enormem Druck steht und noch auf die „große Unbekannte“ der Omigron-Variante wartet, sagte Dixon.

„In den nächsten drei, vier Wochen und ich werde sehen, wie es ist, ist es beängstigend. Ich habe ein Gefühl des drohenden Untergangs. Ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll“, sagte er.

Gemäß CDC-Daten Die am Montag veröffentlichte Omigron-Variante geht der Delta-Variante voraus Das dominierende Corona-Virus In den USA werden mit Stand Freitag mehr als 73 Prozent der Neuerkrankungen im Land durch die Omigron-Variante verursacht.

Siehe auch  Amber Heard Spotted Shopping bei TJ Maxx, 8,3 Millionen Dollar Judgment Looms

Die meisten frühen Forschungen legen nahe, dass die Omigron-Variante ansteckender ist als die vorherigen Varianten. Ob dies zu einer leichten oder schweren Erkrankung führt, ist noch nicht bekannt.

Diese Variation sei jedoch bereits ein „signifikanter Teil“ des jüngsten Aufschwungs in der Cleveland Clinic in Ohio, sagte Dr. Abhijit Tugal, Vizepräsident für Intensivpflege des medizinischen Zentrums.

„Wir hatten noch vor wenigen Wochen keine hohe Dosis Omigron, aber innerhalb der letzten drei Wochen waren 50 Prozent der in unserer Gesundheitseinrichtung getesteten Patienten Omigron-positiv“, sagte Dugal.

„Es ist so unterbrechungsfrei wie die meisten Intensivstationen und Notaufnahmen, die wir mit 100 bis 120 Prozent Effizienz betreiben“, sagte er.

Der Aufstand habe „zu einer vollständigen regionalen Abschaltung geführt, bei der sich die Patienten jetzt nicht mehr bewegen können, da alles voll ist“, sagte Dugal.

„Wir sehen weiterhin 800 staatliche Patienten im Gesundheitssystem der Cleveland Clinic in verschiedenen Krankenhäusern im Nordosten von Ohio. Und 1 von 4 Patienten befindet sich auf der Intensivstation “, sagte er.

Ohio war einer von sechs Bundesstaaten, die dazu beigetragen haben, dass die Zahl der Krankenhausbetten vom 10. November bis zum 5. Dezember mehrheitlich gestiegen ist. Laut einer NBC-Nachrichtenanalyse Daten des Ministeriums für Gesundheit und Soziales.

Neben der Flut von Fällen hätten die Krankenhäuser in Ohio auch mit Personalengpässen zu kämpfen, sagte Tugal.

„Wir haben nicht genug Krankenschwestern, nicht genug Leute, um mit dem Anstieg der Patienten umzugehen, den Sie gesehen haben“, sagte er.

Gleiches galt für Rhode Island, das am Dienstagmorgen ins Krankenhaus eingeliefert wurde Bis zu fast 150 Prozent Seit vier Wochen.

Siehe auch  Die Aktien stiegen den dritten Tag in Folge, und der Dow stieg um 300 Punkte

Notaufnahmen im ganzen Bundesstaat „melden bis zu 25-50 Prozent ihrer offenen Stellen im Krankenpflegebereich“, schrieb Dr. Nadine Himelfarb, Leiterin des Kapitels Rhode Island am American College of Emergency Physicians. Klageschreiben an den Gouverneur letzte Woche über „chronischen“ Arbeitskräftemangel.

„In den letzten zwei Jahren hat man das Gefühl, außer Atem zu sein, und in dem Moment, in dem man sich umschaut und mit der Bewertung beginnt, hat man das Gefühl, Menschen verloren zu haben“, sagte er in einem Interview. „Als nächstes kommt eine neue Krise. Sie ist sehr hoch, häufig und viele Wellen. Und ich beziehe mich nicht nur auf die Wellen der nächsten Variation.

In einem Brief an den Gouverneur von Himelborp betreuen Ärzte der staatlichen Notaufnahme Patienten auf Stühlen auf den Gehwegen und in Wartezimmern. Verlässt während des Wartens im Wartezimmer oder aufgrund von Wartezeit und kehrt tot oder sterbend zurück.

„Stellen Sie sich vor, dass Patienten sterben, um einen 15 Meter entfernten Arzt aufzusuchen und sie aufgrund von Personalmangel und Kapazitäten nicht behandeln können“, fügte er hinzu. „Dies ist eine echte Tragödie, die sich derzeit für die Bürger von Rhode Island abspielt.“