September 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Visa- und MasterCard-Operationen in Russland wurden aufgrund der Invasion in der Ukraine ausgesetzt

5. März (Reuters) – US-Zahlungsunternehmen Visa Inc. (VN) Und Mastercard Inc sagte am Samstag, es werde den Betrieb in Russland im Zusammenhang mit der Invasion der Ukraine einstellen und alle Transaktionen dort in Verbindung mit Kunden und Verbündeten aussetzen.

In wenigen Tagen hat das Unternehmen angekündigt, dass alle mit in Russland ausgestellten Visa-Karten initiierten Transaktionen außerhalb des Landes nicht mehr funktionieren werden und alle außerhalb Russlands ausgestellten Visa-Karten innerhalb des Landes nicht mehr funktionieren werden.

„Wir sind gezwungen, nach der unprovozierten Besetzung der Ukraine durch Russland und inakzeptablen Ereignissen zu handeln“, sagte Al Kelly, Geschäftsführer von Visa.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Das Weiße Haus hat die Einladung von US-Präsident Joe Biden an den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zhelensky begrüßt, ihre Operationen in Russland sowie Visa und MasterCard auszusetzen. W1N2QI054

Präsident Biden wies darauf hin, dass seine Regierung der Ukraine zunehmend Sicherheit, humanitäre und wirtschaftliche Hilfe leiste und eng mit dem Kongress zusammenarbeite, um zusätzliche Mittel zu erhalten.

Dieser Schritt der Zahlungsunternehmen wird den Russen weitere Hürden auferlegen, die mit einer sich drehenden Inflation, einer Wirtschaftskrise und einer ungewissen Zukunft eines noch stärkeren Drucks auf importierte Waren konfrontiert sind.

Beispiellose westliche Sanktionen gegen Russland haben das Vermögen der Zentralbank des Landes in Höhe von 640 Milliarden US-Dollar gelähmt; Das globale Zahlungssystem verbannte viele Banken von Swift; Und zerstörte diese Woche ein Drittel seines Wertes, was den Rubel in den freien Fall schickte. Weiterlesen

Am Montag sagte der Chef der Zentralbank der Ukraine Girillo Shevchenko Nikki Asien Die Zentralbank und das russische Regime in Selenskyj forderten Visa und MasterCard auf, ihre von russischen Banken ausgegebenen Kredit- und Debitkartentransaktionen einzustellen, um den Papierdruck zu erhöhen.

Siehe auch  Vikings vs Steelers-Ergebnis: Minnesota blockiert Pittsburghs wütende Kundgebung hinter Dalvin Cooks Monsterspiel

Wachsende Finanz- und Technologieunternehmen haben ihre Aktivitäten in Russland eingestellt. PayPal Holdings Inc. (PYPL.O), gab seine Entscheidung früher am Samstag bekannt. Weiterlesen

Dieses am 15. Juli 2021 aufgenommene Diagramm zeigt die Kreditkarte vor dem angezeigten Visa-Logo. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration

Alternatives System

Sberbank Russland PAO (SBER.MM)Die Schritte von Russlands größtem Kreditgeber, Visa und MasterCard, werden die Benutzer von Karten, die in Russland ausgestellt wurden, nicht beeinträchtigen, berichtete DOS News.

Laut Tass sagte die Sberbank, dass ihre Kunden in Offline-Geschäften und russischen Internetgeschäften abheben, überweisen und bezahlen können, da Transaktionen in Russland über das inländische nationale Tarifkartensystem durchgeführt werden.

Russland unternimmt seit Jahren Schritte, um die Unabhängigkeit seines Finanzsystems zu stärken, nachdem sich die Beziehungen zum Westen durch die Annexion der Krim im Jahr 2014 verschlechtert hatten.

Als Alternative zu SWIFT richtete das Land sein eigenes Banking-Messaging-System namens SPFS ein, und MIR 2015 führte ein eigenes Kartenzahlungssystem ein. Sie waren Teil der Bemühungen Moskaus, einheimische Finanzinstrumente zu schaffen, die den Westen widerspiegeln würden. Land bei Ausweitung der Sanktionen. Weiterlesen

MasterCard und Visa hatten bedeutende Geschäfte in Russland. Bis 2021 werden etwa 4 % der Einnahmen von MasterCard von Unternehmen stammen, die innerhalb und außerhalb Russlands tätig sind. Unterdessen machten Geschäfte innerhalb und außerhalb der Ukraine 2 % des Nettoeinkommens aus, wie aus am Dienstag eingereichten Daten hervorgeht. Weiterlesen

Visa schätzt, dass das gesamte Nettoeinkommen aus Russland bis 2021 4 % seines Gesamtbetrags betragen wird.

Mastercard, das seit 25 Jahren in Russland tätig ist, hat erklärt, dass Mastercard-Netzwerke seine von russischen Banken ausgestellten Karten nicht mehr unterstützen werden und dass außerhalb Russlands ausgestellte Firmenkarten nicht bei russischen Händlern oder Geldautomaten funktionieren werden.

MasterCard hat bekannt gegeben, dass es beschlossen hat, seine Netzwerkdienste in Russland auszusetzen, nachdem es kürzlich mehrere russische Finanzinstitute aus dem Zahlungsnetzwerk des Unternehmens gesperrt hat, was von Regulierungsbehörden weltweit gefordert wurde.

Siehe auch  Anwälte kritisieren die Auswahl der Jury im Prozess gegen die Angeklagten, Ahmed Arbury getötet zu haben, Gericht bereitet Eröffnungsbericht vor

Visa sagte diese Woche auch, dass es mehrere russische Finanzinstitute von seinem Netzwerk ausgeschlossen habe, im Einklang mit Regierungssanktionen gegen Moskaus Invasion in der Ukraine. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

John McGraths Bericht in New York; Zusätzlicher Bericht von Akansha Kushi in Bangalore Redaktion von Megan Davis, Paul Simao und David Gregorio

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.