September 25, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warriors Notes: Steve Currys mächtiger Doppelsieg über die Blazer

Warriors Notes: Steve Currys mächtiger Doppelsieg über die Blazer

Die Warriors haben vier ihrer letzten fünf Spiele im All-Star Break verloren. Auf der anderen Seite haben die Portland Trail Blazers vier Mal in Folge gewonnen. Am Donnerstagabend kehrte Golden State von einer einwöchigen Pause zurück und fand sich mit einem 132-95-Sieg im MODA Center wieder in der Siegersäule wieder.

Der Sieg am Donnerstagabend beendete die Saison der Warriors gegen die Blazers.

Beide Teams fingen früh Feuer und die Warriors fielen am Ende des ersten Viertels mit 32-31, nachdem sie früh um bis zu 10 zurückgefallen waren. Im zweiten Viertel erreichte die Offensive der Warriors mit einem Rückgang von 39 Punkten ein weiteres Level, als sich die Blazer beruhigten und 25 erzielten. Die Warriors beruhigten sich nicht, als sie Portland im dritten mit 30: 16 und im dritten mit 32: 22 besiegten die vierte.

Wie Musik in Steve Kerrs Ohren hatten die Warriors 36 Assists in 12 Runden.

Klay Thompson erzielte im ersten Viertel 13 Punkte und schloss mit 18 Punkten ab. Steve Curry erzielte ebenfalls 18 Punkte, aber seine Rolle als Distributor stach wirklich heraus. Der Star-Superstar lieferte in der Saison 14 Assists.

Gary Payton startete als Zweiter im Power Forward, erzielte 10 Punkte und machte jeden seiner drei Würfe. Dies war ein gemeinsamer Sieg mit acht Spielern, die Doppeltore erzielten.

Blazer haben CJ McCollum für New Orleans Pelicans ersetzt und scheinen im Backcountry einen neuen Star zu haben. Anfernee Simons, 22, hat mit 24 Punkten die höchste Punktzahl im Spiel erzielt und jetzt im Jahr 2022 15 Mal mindestens 20 Punkte erzielt.

Siehe auch  Zwillinge verpflichten Carlos Correa

Hier sind drei Punkte aus dem dominanten Sieg der Warriors, der ihren Rekord auf 43-17 verbesserte.

Eine Geschichte von zwei All-Stars

Carrie Wael erzielte in seinem ersten Spiel in einer Double-Double-Leistung das Tor. Er spielte im vierten Viertel überhaupt nicht und erzielte immer noch 18 Punkte und 14 Assists, zwei Punkte hinter seinem Karrierebestwert. Seine 10 Pässe in der ersten Halbzeit waren einer seiner Karrierehöhepunkte und brachten ihm zum ersten Mal seit Dezember 2017 in der ersten Halbzeit ein Doppel.

Andrew Wiggins hatte jedoch nicht das gleiche Glück.

Nach seiner ersten Reise zum All-Star-Game blieb Wiggins in der ersten Halbzeit torlos. Er ging 0 für 5 aus dem Feld, alles hinter der 3-Punkte-Serie.

Im dritten Viertel erzielte er dann 10 Punkte und ging 2-gegen-3 aus der Tiefe. Er hat auch keine Zeit im vierten Quartal gesehen.

Mob-Sitz

Allein im ersten Inning war die Bank der Warriors den Blazers mit 30:11 überlegen. Golden State landete auf der Bank und erzielte 66 Punkte, verglichen mit 38 für Portland.

Jonathan Kominga führte in 27 Minuten mit 17 Minuten Vorsprung. Er hatte auch acht Rebounds und war plus 24. Jordan Bull legte 15 Punkte ein, machte sechs Assists und war mit plus 33 der höchste im Spiel. Otto Porter Jr. war der dritte Spieler von der Bank im zweistelligen Bereich und erzielte 10 Punkte mit sieben Rebounds.

Jeder Krieger spielte und jeder Spieler auf der Bank hatte ein positives Pluszeichen.

Kumingas neue Dimension

Der aufstrebende Lehrling der Krieger fügt seinem Werkzeuggürtel weiterhin neue Fähigkeiten hinzu. In Portland war es die Fähigkeit, die Freiwurflinie zu erreichen. Cominga erzielte das höchste Niveau der Saison, indem er in der ersten Halbzeit 10 Freiwürfe erzielte und acht davon machte. Am Ende ging er 10 für 12.

Siehe auch  Southampton vs. Liverpool – Fußballspielbericht – 17. Mai 2022

Seine zehn Siege waren die besten seiner Karriere, sechs davon waren seine bisherigen Höchstleistungen.

Cominga traf letztes Jahr nur 62,5 Prozent der Torlinie in der J-League, als er das College verpasste, und er kam in der Nacht, um 65,5 Prozent seiner NBA-Freiwürfe zu machen. Am Donnerstagabend machte er 83,3 % seiner Versuche.

Wenn Kuminga von der Linie springen kann, wird es seinen Aufstieg viel schneller machen.