Dezember 6, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wenn er seine Teamkollegen anruft, ruft Aaron Rodgers zwangsläufig seinen Trainer an

Wenn er seine Teamkollegen anruft, ruft Aaron Rodgers zwangsläufig seinen Trainer an

USA heute Sport

Mein absoluter Lieblingssoundbite eines jeden Trainers oder Spielers kam nächsten Monat vor sechs Jahren, als der Lakers-Quarterback war Aaron Rodgers Er weist meine Meinung zurück, nennt mich bei meinem Namen und sagt:Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit damit, solchen Unsinn zu lesen. „

(Ich hätte Aaron a Kostenlose Kopie von Spielmacher.)

Dieses Problem entstand, weil Rodgers damals öffentlich Kritik an der Mannschaft übte, was auch für Kritik an Trainer Mike McCarthy sinnvoll war. Rodgers sagte, nachdem er die Ponys verloren hatte Der Marge fehlt es an Energie. Rodgers sagte auch, dass die Spieler haben müssen Gesunde Angst, ihren Arbeitsplatz zu verlierenwenn sie dies nicht tun.

Mein Punkt war einfach. Letztendlich ist es Sache des Cheftrainers, dafür zu sorgen, dass der Seitenstreifen Energie versprüht und die Spieler die Folgen einer schlechten Leistung fürchten. Daher fragte sich Rodgers zwangsläufig, ob der Trainer seinen Job machte, auch wenn Rodgers es nicht gesagt hatte.

Rodgers gefiel es nicht, dass ich damals eine logische Verbindung herstellte. Was ich jetzt sage, wird ihm wahrscheinlich nicht gefallen.

Aber das kann ich nicht vermeiden. Er sitzt nur da und starrt uns alle an. Wenn Rodgers die Spieler sagt Macht in 20 % der Fälle mentale Fehler (Dieeiner von fünf Spielen) und als er vorschlug, dass Spieler, die viele Fehler machen, nicht spielen sollten, es aber offensichtlich tun, hier ist eine Aufnahme von Trainer Matt LaFleur.

Wie konnte es nicht sein? Was könnte es sonst sein? Wer sonst wird dafür verantwortlich sein, die chronischen Fehler von Spielern zu ertragen, die keine Konsequenzen für das Begehen chronischer Fehler erlitten haben?

Siehe auch  Wie Verstappen fast von der beeindruckenden Kraftstoffbasis der F1 erwischt wurde

Vielleicht ist Rodgers dieses Mal nicht verärgert, weil ich mit seinem Denken fertig bin. Im Jahr 2016 schien er entschlossen zu sein, nichts zu sagen, was dazu führen könnte, dass ihn jemand unter die Lupe nimmt. Seitdem hat er eine kalkulierte Wendung genommen, Positionen, Positionen und Harmonie zu kontroversen Themen bezogen, der Fluch der Konsequenzen.

Er hofft jedoch, dass seine Teamkollegen und Trainer auf seiner Seite sind. Es hilft nicht, namentlich nicht genannte Spieler wegen zu vieler Fehler ausdrücklich anzurufen. Und es würde auch nicht helfen, den Typen stillschweigend für die Leistung aller Spieler verantwortlich zu machen.

Es muss heute lustig sein, wenn LaFleur Reporter im Presseraum trifft. Und wenn Rodgers vor seinem Spind steht, erinnert er vielleicht noch einmal alle daran, ihre Zeit nicht mit dem Lesen solcher Dinge zu verschwenden.