März 25, 2023

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wie Patrick Mahomes Kansas City zurück in den Super Bowl führte

Kansas City, Mo. – Die Kansas City Chiefs haben in den letzten fünf Saisons die beste Bilanz in der NFL. 64 Spiele gewonnen.

Doch trotz all dieser Erfolge erwiesen sich die Cincinnati Bengals als Kryptonit von Kansas City. Die Bengals haben die Chiefs dreimal in Folge geschlagen, einschließlich des letztjährigen AFC Championship Game.

Die Teams treffen sich am Sonntag erneut, um zu entscheiden, wer am 27. Februar im Super Bowl gegen die Philadelphia Eagles antreten wird. 12 in Glendale, Arizona. Und die Bengals standen kurz davor, die Chiefs erneut zu verärgern, was sie auch taten. Dreimal früher.

Aber der Quarterback von Kansas City, Patrick Mahomes, übernahm im vierten Viertel 30 Sekunden vor Schluss. Mit einem verstauchten rechten Knöchel kletterte er für einen First Down 5 Yards an der 42-Yard-Linie von Cincinnati und wurde ins Aus geschoben. Die darauf folgende 15-Yard-Strafe machte Kicker Harrison Budger den Unterschied, dessen 45-Yard-Field-Goal drei Sekunden vor Schluss über die Latte ging und den Chiefs einen 23:20-Sieg bescherte.

„Irgendwann in Spielen muss man alles aufs Spiel setzen“, sagte Mahomes über seine späten Kämpfe.

Kansas City zieht nun zum dritten Mal in vier Spielzeiten in den Super Bowl. Dieses Spiel markiert das 14. Mal in der Geschichte des Super Bowl, dass beide Conferences zuerst gespielt werden. Der Trainer von Kansas City, Andy Reid, trifft auf sein altes Team, die Eagles, und Travis Kelce, das enge Ende von Kansas City, spielt gegen seinen älteren Bruder Jason, den Center von Philadelphia.

Chiefs sind ein bisschen der Favorit, wenn man ins Spiel geht; Mahomes erholt sich gerade von einer starken Knöchelverstauchung, die er sich vor einer Woche in der Divisional-Runde gegen Jacksonville zugezogen hatte, und Travis Kelce hat Rückenkrämpfe. Mahomes kämpfte nicht viele Meter, aber er konnte Zeit aus der Tasche kaufen, um Empfänger zu finden.

Siehe auch  Die USA zielen mit neuen Ölsanktionen gegen den Iran auf chinesische und VAE-Firmen ab

„Ich hatte nicht den Ausbruch, den ich normalerweise habe“, sagte Mahomes. „Aber ich konnte genug tun, um an die Grenzen zu gehen.“

Obwohl er sich zeitweise nicht wohl fühlte, seinen rechten Fuß zu setzen, beendete Mahomes das Spiel mit 29 zu 43 Pässen für 326 Yards und zwei Touchdowns.

Er führte Kansas City in der ersten Halbzeit mit drei Treffern an, darunter ein 14-Yard-Touchdown-Streik gegen Kells auf dem vierten und 1. Platz. Die Verteidigung von Kansas City entließ den Cincinnati-Quarterback Joe Burrow in der ersten Halbzeit viermal, als sich die Teams im Dezember trafen.

Reid sagte über Mahomes und sein enges Ende.

Aber die Bengalen gerieten nicht in Panik. Sie lagen in den letzten drei Spielen gegen Kansas City mit 7, 14 und 18 Punkten zurück und gewannen jedes Mal mit 3 Punkten Vorsprung. Nachdem die Bengals im ersten Viertel keine Yards gewonnen hatten, wurden sie im zweiten Viertel lebendig, erzielten zwei Field Goals und gingen mit einem 13-6-Rückstand in die Halbzeit.

Burrow, der sich in seiner dritten Saison als einer der besten Passanten der Liga herausstellte, ging 26 für 41 für 270 Yards, einen Touchdown und zwei Interceptions. Er hatte eine Mannschaftshöhe von 30 Yards.

Beim ersten Drive der Bengals in der zweiten Halbzeit machte Burrow dort weiter, wo er aufgehört hatte, und führte die Bengals auf einen 62-Yard-Drive, bei dem Empfänger Dee Higgins über einen Verteidiger sprang und einen 27-Yard-Pass in der Nähe von Pylon erwischte. Endzone, um die Punktzahl bei 13 zu binden.

Ähnlich wie beim letztjährigen AFC-Titelkampf tauschten die beiden Rivalen die meiste Zeit der zweiten Halbzeit Schläge aus und schienen erneut für die Verlängerung bestimmt zu sein.

Siehe auch  Live-Updates zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine: Das ukrainische Militär beendet die „Kriegsarbeit“ in Mariupol

Mahomes, der sichtlich humpelte, als er beim vorherigen Ballbesitz nach links rannte, führte Kansas City auf einem 11-Play-Drive. Unter Druck in der Tasche warf Mahomes einen 19-Yard-Pass zum Empfänger Marquez Valdez-Scandling an der Torlinie.

In ihrem nächsten Lauf versuchten die Chiefs, ein unangreifbares Polster für Bengal aufzubauen. Aber Mahomes verlor die Kontrolle über einen Pass, der von Sam Hubbard, dem defensiven Ende von Cincinnati, an der 45-Yard-Linie von Kansas City fummelte und zurückgewonnen wurde.

Spieler aus Bangladesch nutzten die Gelegenheit. Auf dem vierten und sechsten Platz warf Burrow einen 35-Yard-Pass in doppelter Deckung zum Empfänger Ja’Mar Chase. Zwei Spiele später überquerte Samaje Perine erneut die Torlinie, um das Spiel bei 20 Läufen zu binden.

Die Verteidigung der Bengals stoppte Mahomes zweimal auf der folgenden Fahrt, aber ein Spiel wurde zurückgerufen, weil der Schiedsrichter die Uhr anhielt. In einem Two-Over-Spiel wurden die Bengals zu einem defensiven Halten aufgerufen, was Kansas City automatisch einen First Down bescherte.

Die Fahrt in Kansas City ist fehlgeschlagen. Aber Burrow versuchte, bei der nächsten Fahrt mehr zu tun. Er warf den Receiver Dee Higgins in doppelter Deckung, und der Pass wurde von Safety Brian Cook markiert und von Cornerback Joshua Williams abgefangen.

Weniger als sieben Minuten vor Schluss schien Mahomes bereit zu sein, die Führung zu übernehmen, nachdem Kansas City mit Running Back Isiah Pacheco verbunden war, der sich von einem Tackle befreite und 16 Meter an der Seitenlinie entlang stürmte. Aber wieder schlossen die Bengals den Antrieb. Reid entschied sich für Punt und zwang die Bengals, tief in ihrem eigenen Feld zu beginnen.

Siehe auch  Finnland stimmt mit 95:1 für die NATO, Senat unterstützt Schweden, verurteilt Russland

Zweieinhalb Minuten vor Schluss starteten die Bengals, um Kansas City ein weiteres Spiel zu stehlen. Aber Strafen beendeten ihren Lauf und Kansas City übernahm mit 30 Sekunden und zwei Auszeiten nach einem 29-Yard-Punt-Return.

Das war die Zeit, die Mahomes und die Chiefs brauchten, um das Drehbuch gegen die Bengals neu zu schreiben und sich eine weitere Reise zum Super Bowl zu verdienen.

„Ich reite gerade auf einer Welle“, sagte Reid über die Aussicht, gegen sein altes Team anzutreten.