September 29, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zensierte Republikaner warnen davor, dass Bidens Elektroauto China zugutekommen und amerikanischen Arbeitsplätzen schaden wird

Zensierte Republikaner warnen davor, dass Bidens Elektroauto China zugutekommen und amerikanischen Arbeitsplätzen schaden wird

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

exklusiv: Davor warnen die Republikaner im House Oversight Committee Druck der Biden-Administration für Elektroautos Chinesische Technologieunternehmen werden amerikanischen Arbeitsplätzen nützen und schaden.

In einem Brief an Verkehrsminister Pete Buttigieg schrieben die 16 Gesetzgeber unter der Leitung von Ausschussmitglied Rep. James Comer, R-Kentucky, dass sie „falsche Behauptungen“ der Biden-Regierung bezüglich der Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf US-Arbeitsplätze untersuchen.

„Als Sekretär des US-Verkehrsministeriums (DOT) und Verfechter der weit verbreiteten Einführung von Elektrofahrzeugen durch Amerikaner, [electric vehicles]und Ihre Agentur ist in der Lage zu erklären, wie Fords Aktionen den amerikanischen Arbeitern und der Wirtschaft helfen“, schrieben sie in dem Brief, der Fox News Digital zuerst zugegangen war.

Definieren Sie Bidens Ziel Elektrofahrzeuge werden bis 2030 die Hälfte aller Autoverkäufe in Amerika ausmachen, und das Energieministerium kündigte im Mai eine Finanzierung von mehr als 3 Milliarden US-Dollar an, um die Lieferketten zu stärken und die heimische Produktion fortschrittlicher Batterien zu erweitern, um dieses Ziel zu erreichen.

Das Energieministerium gibt 3 Milliarden US-Dollar für die Batterieproduktion aus, um Bidens Ziel von Elektroautos zu erreichen

Infolgedessen plant die Ford Motor Company laut Berichten, bis zu 8.000 Stellen abzubauen, während das Unternehmen versucht, in den Markt für Elektrofahrzeuge einzusteigen. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es Batterien für Elektroautos von einem chinesischen Unternehmen – Confederate Emperex Technology Limited (CATL) – erwerben wird.

CATL allein macht ein Drittel des globalen Marktes für Elektrofahrzeugbatterien aus. Dies lässt Bedenken aufkommen, ob der Druck auf Elektrofahrzeuge gegenüber gasbetriebenen Fahrzeugen Amerika abhängiger von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) machen wird als von amerikanischen Energieressourcen“, schrieben die Gesetzgeber.

Sie beschreiben das Vertrauen der US-Hersteller in CATL als „besonders besorgniserregend“, weil das Unternehmen „einflussreich auf die chinesische Regierung“ sei.

Biden-Beamte drängen Elektrofahrzeuge in der Rezession – warnen die Amerikaner vor ihrem „Fantasieland“: Experte

Die Republikaner schreiben: „CATL erwägt, Fabriken in Mexiko zu errichten, um Batterien für Ford und andere Autohersteller zu produzieren.

Darüber hinaus stellt der Gesetzgeber die „gemischten Botschaften“ der Biden-Regierung in Bezug auf die Energiepolitik in Frage – sie beschuldigt Unternehmen, „zu viel und nicht genug zu produzieren.

DATEI – Verkehrsminister Pete Buttigieg, Mitte, spricht während eines Briefings im Weißen Haus in Washington, 16. Mai 2022.

DATEI – Verkehrsminister Pete Buttigieg, Mitte, spricht während eines Briefings im Weißen Haus in Washington, 16. Mai 2022.
(AP Photo/Susan Walsh, Akte)

„Sie sind ein ausgesprochener Befürworter der Umstellung auf Elektrofahrzeuge und ermutigen die Amerikaner, den Wechsel vorzunehmen. In Ihrer Aussage vor dem Ausschuss für Verkehr und Infrastruktur des Repräsentantenhauses erklärten Sie, dass der Anstieg der heimischen Produktion sauberer Energie „viele Arbeitsplätze schafft“. Die Aktionen von Ford bestätigen jedoch, dass das Gegenteil der Fall ist, und die Menschen, die am meisten vom Vorstoß der Biden-Regierung für Elektroautos profitieren, sind nicht die Amerikaner, sondern unsere ausländischen Gegner“, heißt es in dem Brief.

Der Gesetzgeber fordert vor dem 31. August ein Ministerbriefing, um den Verlust von Arbeitsplätzen in den USA und die Vorteile für China anzusprechen.

KLICKEN, UM FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Siehe auch  Der alte Bulle Cathy Wood warnt die Anleger vor dem „großen Problem“ in der Wirtschaft. Das liebst du heute

Während einer kürzlichen Anhörung im Repräsentantenhaus sagte Buttigieg dem Abgeordneten Carlos Jimenez, Florida, dass „je mehr Schmerzen wir alle durch höhere Benzinpreise empfinden, desto größer die Vorteile für diejenigen sind, die Zugang zu Elektrofahrzeugen haben.“

Eine Sprecherin des Energieministers, Jennifer Granholm, sagte zuvor gegenüber Fox News Digital, dass der Energieminister "Ich habe immer die Bemühungen der Regierung deutlich gemacht, den Kauf von Elektroautos billiger zu machen, damit mehr Amerikaner Zugang zu den wirtschaftlichen und klimatischen Vorteilen haben, die Elektroautos bieten."(AP Foto/Evan Vucci)

Energieministerin Jennifer Granholm, eine Sprecherin des Energieministers, sagte zuvor gegenüber Fox News Digital, dass die Sekretärin „immer die Bemühungen der Regierung deutlich gemacht hat, Elektrofahrzeuge in der Anschaffung günstiger zu machen, damit mehr Amerikaner von den wirtschaftlichen und klimatischen Vorteilen von Elektrofahrzeugen profitieren können Angebot.“ (AP) Foto/Ivan Foci
(AP Foto/Evan Vucci)

aber, Kritiker sagten Das zeigt, wie wenig sich die Biden-Administration um die Arbeiterklasse kümmert.

„Wir sind dafür, die Kosten für Elektroautos zu senken – denn wenn Sie ein Elektroauto haben, können Sie auch Sprit sparen, aber Sie müssen es sich in erster Linie leisten können“, erklärte Buttigieg gegenüber Big aus Los Angeles Boy’s Neighbourhood Radioprogramm in einem Interview im Juli.

Energieministerin Jennifer Granholm, eine Sprecherin des Energieministers, sagte zuvor gegenüber Fox News Digital, dass die Sekretärin „immer die Bemühungen der Regierung deutlich gemacht hat, Elektrofahrzeuge in der Anschaffung günstiger zu machen, damit mehr Amerikaner von den wirtschaftlichen und klimatischen Vorteilen von Elektrofahrzeugen profitieren können Angebot.“

Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte gegenüber Fox News Digital, dass die Agentur sich darauf freue, den Brief zu prüfen, und dass es ihre Politik sei, den Ausschüssen direkt zu antworten.

Charles Kretz von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.