Juni 26, 2022

Citystuff Magazin

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zwei Menschen sind gestorben, nachdem ein Nio-Elektroauto, das sie testeten, in Shanghai auf drei Stockwerke gefallen war, teilte das Unternehmen mit.

Zwei Menschen sind gestorben, nachdem ein Nio-Elektroauto, das sie testeten, in Shanghai auf drei Stockwerke gefallen war, teilte das Unternehmen mit.

Eine Person beobachtet in Deutschland eines der selbstfahrenden Elektroautos von Nio.Genügend

  • Laut einer Nio-Erklärung sind zwei Menschen gestorben, nachdem ein Nio-Elektroauto, das sie testeten, aus drei Stockwerken gefallen war.

  • Zur Unfallursache machte das Unternehmen in seiner Erklärung keine Angaben.

  • Social-Media-Nutzer in China sagten, Nio trage die Verantwortung, sicherzustellen, dass die Fahrprüfung sicher ist.

Zwei Menschen wurden getötet, nachdem ein Elektroauto des chinesischen Tesla-Konkurrenten Niu am Mittwochnachmittag in Shanghai drei Stockwerke in die Tiefe gestürzt war, so das Unternehmen. Aussage Auf einer Twitter-ähnlichen Plattform in China, Weibo.

Laut Aussage fuhren die beiden Personen eines von Nios Autos am Hauptsitz in Shanghai, als sich der Unfall ereignete. Eine Person war Angestellter von Nio, während die andere für einen Lieferanten arbeitete.

Die Bilder, die in den sozialen Medien verbreitet und in chinesischen Medien veröffentlicht wurden, scheinen das Chaos am Tatort zu zeigen.

Laut einem Tweet einer in China ansässigen Nachrichtenagentur für Elektrofahrzeuge scheinen Rettungskräfte auf einem Bild ein auf der Seite liegendes graues Fahrzeug zu umzingeln. CnEV. Um das Fahrzeug herum sind Glasscherben und Trümmer zu sehen.

„Basierend auf einer Analyse der Situation am Unfallort kann vorläufig bestätigt werden, dass es sich um einen Unfall handelte und nichts mit dem Fahrzeug selbst zu tun hatte“, schrieb Niu in einer Erklärung von Weibo. Sie fügte hinzu, dass die Ermittlungen im Gange seien.

Zur Unfallursache machte das Unternehmen in seiner Stellungnahme keine Angaben. Verschiedene Medienberichte haben den Boden, aus dem das Auto gestürzt ist, als Probefahrt, Parkplatz oder Ausstellungsraum bezeichnet. Nio reagierte nicht sofort auf die Bitte von Insider um einen Kommentar.

Siehe auch  Peter Thiels Soziopathen wissen etwas, was er nicht weiß

Anscheinend handelt es sich bei dem in den Unfall am Mittwoch verwickelten Auto um einen ET5, der über selbstfahrende Technologie verfügt Südchinesische Morgenzeitung (SCMP).

Ein weiterer Nio, der letztes Jahr einen tödlichen Unfall hatte. Ein chinesischer Geschäftsmann starb im August, nachdem sein Nio ES8, dessen Selbstfahrsystem aktiviert war, laut SCMP ein anderes Fahrzeug auf einer Autobahn in der Provinz Fujian war.

Nio wurde 2014 gegründet und vermarktet sich selbst als Luxusautomarke Fokus auf selbstfahrende Autos. Wird oft als Datei gesehen Ein Konkurrent von Tesla. Nio ist in New York, Hongkong und Singapur börsennotiert.

Mehrere Weibo-Benutzer stellten Nios Umgang mit dem Vorfall vom Mittwoch in Frage.

Zhongcao Daren Zhuge, ein Influencer auf Weibo mit 5,1 Millionen Followern, sagte am Freitag, Nio sei dafür verantwortlich, dass die Umgebung während der Testfahrt sicher war. „Warum wurde das Fahrzeug in einem bestimmten Bereich nicht getestet? Warum gab es keine Leitplanken und Schutzeinrichtungen? Wurde das Personal sicherheitstechnisch geschult?“ eingeschrieben Noch ein Weibo.

Lesen Sie den Originalartikel weiter am Handel interessiert